Persönliche Referentin der Direktorin

Annika Schunke, M. A. Erziehungs- und Bildungswissenschaft

Kontakt

Annika Schunke, M. A. Erziehungs- und Bildungswissenschaft
+49 89 62306-117
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Familienforschung, Familienbildung und -beratung, Bildungsungleichheit, Psychische Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter

Walper, Sabine/Reim, Julia/Schunke, Annika/Berngruber, Anne/Alt, Philipp (2021): Die Situation Jugendlicher in der Corona-Krise. Kurzbericht. München: DJI. PDfile: Download
Schunke, Annika (23.07.2021): Der Zugang von Kindern psychisch kranker Eltern zu Unterstützungsangeboten. Vortrag. Seminar „MUNIK. Intra- und interpersonelle Aspekte psychischer und psychisch mitbedingter Störungen in Paarbeziehungen und Familien – Rahmenbedingungen.“ Ludwig-Maximilians-Universität München. Online.

Beruflicher Werdegang:

2021 - heutePersönliche Referentin der Direktorin Prof. Dr. Sabine Walper, Institutsleitung
2021Praktische Tätigkeit, Thilo Palloks Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychiatrie und Psychotherapie
2020Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg, abgeordnet an das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales
2019Studentische Hilfskraft, Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg
2018-2019Studentische Hilfskraft, Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V.

 Akademischer Werdegang:

Seit 2020Ausbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, KIRINUS CIP Akademie München
2017-2019Masterstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, M.A.
2014-2017Bachelorstudium Pädagogik, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, B.A.