Wissenschaftlicher Referent im Projekt "Arbeitsstelle europäische Jugendpolitik"

Andreas Rottach, M.A.

Kontakt

Andreas Rottach, M.A.
+49 89 62306-453
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

 
Veröffentlichungen

Rottach, Andreas/Hofmann-van de Poll, Frederike/Pelzer, Marit/Riedle, Stephanie (2021): Literaturübersicht zur Pandemieforschung zu jungen Menschen und Youth Work außerhalb Deutschlands. In: Gaupp, Nora/Holthusen, Bernd/Milbradt, Björn/Lüders, Christian/Seckinger, Mike (Hrsg.): Jugend ermöglichen. auch unter den Bedingungen des Pandemieschutzes. München, Halle: Deutsches Jugendinstitut, S. 144-170 [online unter: https://www.dji.de/fileadmin/user_upload/bibs2021/Corona-Band_final_22.7.2021.pdf]
Hofmann-van de Poll, Frederike/Rottach, Andreas (2020): Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft und die Europäische Jugendpolitik. In: Forum Jugendhilfe. H. 3, S. 9-17
Hofmann-van de Poll, Frederike/Pelzer, Marit/Riedle, Stephanie/Rottach, Andreas (2020): The European Discussion on Youth Work 2015-2020. München: DJI. PDfile: Download

 
Vorträge

Rottach, Andreas (20.05.2021): Jung, Jugend, was auch immer – Perspektiven europäischer Jugendpolitik. Vortrag. Online-Kongress „17. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT).“ Workshop. Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ). Essen
Rottach, Andreas (08.12.2020): Young, Youth, whatever. Youth work policy perspectives on young people. Vortrag. Online-Konferenz „3rd European Youth Work Convention.“ Workshop. Bundesminsterium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend.

seit 05/2020

Wissenschaftlicher Referent in der "Arbeitsstelle europäische Jugendpolitik"

am Deutschen Jugendinstitut e.V. München

 

02/2017 – 05/2020

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Jugendarbeit mit Perspektive"

an der Hochschule Kempten

 

05/2015 – 06/2016

Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Arbeitsstelle Lehr- und Studienqualität

an der Freien Universität Berlin

 

2012 – 2015

Studium der Soziologie

an der Universität Potsdam