Die Beiträge des aktuellen Heftes :

  • Neuer Höchststand – mehr als 1 Mio. Beschäftigte in der Kinder- und Jugendhilfe 2020
  • Ganztägige Angebote für Grundschulkinder – jahrelanger Ausbau oder ein gekonntes Spiel mit ungeklärten Zahlen?
  • Rückgänge bei den ambulanten erzieherischen Hilfen im Jahr 2020
  • Der Kita-Ausbau während der Coronapandemie – verzögerte Aufnahmen oder geringere Nachfrage?
  • Kitas ohne Mittagsverpflegung im Träger- und Ländervergleich
  • Notizen

Den Beiträgen der aktuellen KomDat-Ausgabe (Mai 2022) liegen zwei Leitfragen zugrunde: Zeigen die Analysen der amtlichen Daten Veränderungen aufgrund der Corona-Pandemie? Und gibt es HInweise darauf, dass sich die Kinder- und Jugendhilfe in Zeiten von Corona verändert?  Antworten liefert die Lektüre des aktuellen Heftes vom Mai 2022.

Zur aktuellen KomDat-Ausgabe[1]