lautet das Thema der jugendpolitischen Fachveranstaltung, zu der das Haus der Jugendarbeit und Jugendhilfe e.V. (HdJ) in Berlin einlädt.

Die derzeitigen multiplen Krisen wirken sich auf die mentale Gesundheit von jungen Menschen und ihren Familien und auch auf die Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe aus. Der Fachtag will diese Auswirkungen und deren Folgen näher beleuchten und benennen und diskutieren, welche Antworten die Kinder- und Jugendhilfe darauf geben kann.

Die vier bundeszentralen Träger der Kinder- und Jugendhilfe, die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ, der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V. (AdB), die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ) und der Deutsche Bundesjugendring (DBJR), deren Sitz das HdJ seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland ist, bringen sich mit Referentinnen/Referenten zu folgenden thematischen Einzelsessions in die Veranstaltung ein: „Resiliente Organisation – resiliente Fachkräfte?!“, „Umgang mit psychischen Belastungen in der politischen Bildung“, „Digital Wellbeing – Medien und mentale Gesundheit“, „Mentale Gesundheit in der Jugendverbandsarbeit“.

Der AGJ-Input „Resiliente Organisation – resiliente Fachkräfte?!“ kommt von DJI-Alumna Prof. Dr. Petra Strehmel[1], Erziehungswissenschaftlerin und Arbeits- und Organisationspsychologin mit den Schwerpunkten Personal- und Organisationsentwicklung in Non-Profit-Organisationen, Leitung und Management im System der Kindertagesbetreuung sowie Empirische Forschung und Evaluation. Petra Strehmel ist Professorin für Psychologie am Department Soziale Arbeit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg.

Der HdJ-Vorsitzende und DJI-Alumnus Mike Corsa und die HdJ-Geschäftsführerin Maja Wegener führen inhaltlich in das Thema des Fachtages ein und freuen sich, viele Interessierte begrüßen zu dürfen.

Mike Corsa stand fast 20 Jahre lang bis 2020 als Generalsekretär an der Spitze der Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend in Deutschland (aej) und begleitete das Deutsche Jugendinstitut in dieser Funktion über 20 Jahre hinweg als Kuratoriumsmitglied sowie als Mitglied des DJI-Trägervereins.

Information und Programm zum Fachtag[2]

Homepage Haus der Jugendarbeit und Jugendhilfe e.V. (HdJ)[3]