Inge Losch-Engler, Vorsitzende des Bundesverbands Kindertagespflege und DJI-Netzwerkmitglied war eigens zum feierlichen Termin in den Rhein-Pfalz-Kreis gereist, an dem die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig 12 Absolventinnen das Zertifikat für die Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson überreichte. Darunter fiel auch das bundesweit 66.666.

Die frisch zertifizierten Kindertagespflegepersonen hatten seit April 2022 den Lehrgang nach dem Qualifizierungshandbuch für die Kindertagespflege (QHB) im Umfang von 300 Unterrichtseinheiten absolviert, den die Volkshochschule Rhein-Pfalz-Kreis in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendamt durchführt.

Nach einem Rückblick auf die Geschichte und die qualitative Entwicklung betonte Inge Losch-Engler den Stellenwert der Kindertagespflege in Deutschland: Die Kindertagespflege böte das, was viele Eltern in der heutigen Zeit dringend suchen – nämlich eine individuelle, flexible und qualitativ hochwertige Betreuung in einer kleinen Gruppe mit familienähnlichen Strukturen. Damit sei die Kindertagespflege ein Erfolgsmodell, das im nächsten Jahr sein 50. Jubiläum feiert.

Zum Artikel der Metropolregion Rhein-Neckar News[1]

Homepage Inge Losch-Engler Bundesverband für Kindertagespflege e.V.[2]