Partizipation

Partizipation von Kindern, Jugendlichen und Eltern ist eines der zentralen Prinzipien der Kinder- und Jugendhilfe und unter anderem in den §§ 8 und 36 SGB VIII als klare Leitlinie formuliert. Seit nahezu 20 Jahren werden im Projekt „Jugendhilfe und sozialer Wandel“ empirische Befunde insbesondere zu den Verfahren und Strukturen der Partizipation von Kindern und Jugendlichen generiert. In den in regelmäßigen Abständen durchgeführten quantitativen Fragebogenerhebungen bei verschiedenen Institutionen und Organisationen der Kinder- und Jugendhilfe ist Partizipation eines der kontinuierlich betrachteten Themen.

Die Jugendämter werden z.B. nach der Beteiligung von Adressatinnen und Adressaten an der Jugendhilfeplanung, dem Vorhandensein von Kinder- und Jugendparlamenten bzw. Jugendforen im Jugendamtsbezirk, den Beschwerdemöglichkeiten und der Hilfeplanung gefragt.

Bei den stationären Einrichtungen der Hilfen zur Erziehung stehen vielfältige Aspekte der Beteiligung an der Hilfeplanung und im Einrichtungsalltag im Zentrum, wie Möglichkeiten der Einflussnahme auf das Geschehen der Einrichtungen (z.B. Mitbestimmungsgremien, Gruppenabende), Bereiche der Mitwirkung und Beteiligung (angefangen vom Essen über die Regeln bis zur Einstellung von Personal) und Beschwerdemöglichkeiten. Darüber hinaus werden Einschätzungen der Einrichtungen zu Beteiligung und ihre Erfahrungen damit erfragt.

Jugendzentren werden unter anderem dazu befragt, wobei und wie Kinder und Jugendliche in der Einrichtung mitbestimmen können, ob Beteiligung ein Fortbildungsthema war und welchen Stellenwert Partizipation in der Einrichtung hat. Damit zusammen hängen auch Fragen nach den ehrenamtlich in der Einrichtung tätigen Jugendlichen und der Selbsteinschätzung als selbstverwaltete Einrichtung.

In weiteren Erhebungen (Jugendringe, Jugendverbände, Kindertageseinrichtungen, Geschäftsstellen freier Träger) wird die Thematik in Einzelaspekten, z.B. bezogen auf Fortbildungsthemen, Beteiligung an der Jugendhilfeplanung und Themen von Arbeitsgruppen, aufgegriffen.

Partizipation von Kindern und Jugendlichen stand auch im Mittelpunkt einer qualitativen Teilstudie. Ziel der Untersuchung war es, diejenigen Bedingungen, Faktoren und Strukturen innerhalb zentraler Handlungs- und Entscheidungsabläufe zu erforschen, die Beteiligung der Adressatinnen und Adressaten ermöglichen oder auch verhindern. Genaueres finden Sie hier.

 

Ansprechpartnerin: Dr. Liane Pluto

Veröffentlichung der Ergebnisse

Pluto, Liane (2018): Partizipation von Kindern und Jugendlichen. Bekannter Anspruch vor neuen Herausforderungen? In: Pädagogik heute. 69. Jg., H. 2, S. 13-20

Pluto, Liane (2018): Partizipation und Beteiligungsrechte. In: Böllert, Karin (Hrsg.): Kompendium Kinder- und Jugendhilfe. Band 2. Wiesbaden: Springer VS, S. 945-965 

Pluto, Liane (2017): Beteiligung und Beschwerden als Teil der Organisationsentwicklung. In: Equit, Claudia/Flößer, Gaby/Witzel, Marc (Hrsg.): Beteiligung und Beschwerde in der Heimerziehung. Grundlagen, Anforderungen und Perspektiven. Frankfurt (Main), S. 126-146

Peucker, Christian/Pluto, Liane/Santen, Eric van (2017): Situation und Perspektiven von Kindertageseinrichtungen. Empirische Befunde. Weinheim Basel: Beltz Juventa

Pluto, Liane/Santen, Eric van/Peucker, Christian (2016): Das Bundeskinderschutzgesetz in der Kinder- und Jugendhilfe. Empirische Befunde zum Stand der Umsetzung auf kommunaler Ebene. München: DJI

Pluto, Liane (2015): "Moderne" Entmündigung durch Pseudo-Beteiligung? Zur Notwendigkeit einer Demokratisierung des Alltags der Heimerziehung. In: Forum Erziehungshilfen. 21. Jg., H. 5, S. 277-280

Pluto, Liane (2015): Veränderte Sicht auf AdressatInnen durch Veränderungen in den ambulanten Hilfen. In: Kommission Sozialpädagogik (Hrsg.): Praktiken der Ein- und Ausschließung in der Sozialen Arbeit. Weinheim und München, S. 255-264

Pluto, Liane (2014): Beteiligungsorientiertes Hilfeplanverfahren. In: Deutsches Rotes Kreuz e.V. Generalsekretariat (Hrsg.): Anwaltschaftliche Vertretung in den Hilfen zur Erziehung. Berlin: , S. 37-39

Pluto, Liane/Santen, Eric van/Seckinger, Mike (2014): Lebenslagen Jugendlicher als Ausgangspunkt kommunaler Politikgestaltung. Eine Expertise zur beteiligungsorientierten Erhebung von jugendpolitischen Bedarfen. München Download

Gadow, Tina/Peucker, Christian/Pluto, Liane/Santen, Eric van/Seckinger, Mike (2013): Wie geht´s der Kinder- und Jugendhilfe? Empirische Befunde und Analysen. Weinheim/Basel

Pluto, Liane (2011): Verlässliche Mitwirkungsmöglichkeiten schaffen! Herausforderungen bei der Verwirklichung von Partizipationsprozessen in den Hilfen zur Erziehung. In: Dialog Erzie­hungshilfe, H. 4, S. 48‑53

Pluto, Liane (2011): Bedingungen für die Verwirklichung von Partizipation in den stationären Hilfen ‑ Besondere Herausforderungen für kleine Einrichtungen. In: VPK‑Zeitschrift „Blic­kpunkt Jugendhilfe“, 16. Jg., H. 5, S. 3-7

Pluto, Liane (2011): Familien finden selbst heraus, was gut für sie ist. In: neue caritas, 112. Jg., H. 10, S. 9‑12

Gadow, Tina/Peucker, Christian/Pluto, Liane/Seckinger, Mike (2011): Recht auf Hilfe ‑ Hilfe zum Recht. Partizipation in den Hilfen zur Erziehung. In: Forum Erziehungshilfen, 17. Jg., H. 3, S. 157‑160

Pluto, Liane (2010): Kinder haben Rechte. Kinderrechte im Spannungsfeld erzieherischer Hilfen. In: eev‑aktuell, 28. Jg., H. 2, S. 25‑33

Pluto, Liane (2010): Kinder haben Rechte ‑ Kinderrechte im Spannungsfeld erzieherischer Hilfen, In: Pädagogischer Rundbrief der LVkE. 60. Jg., H. 2, S. 5‑13

Pluto, Liane (2010): Partizipation in der Kinder- und Jugendhilfe. Empirische Befunde zu einem umfassenden Anspruch. In: Betz, Tanja/Gaiser, Wolfgang/Pluto, Liane (2010): Parti­zipation von Kindern und Jugendlichen. Forschungsergebnisse, Bewertungen, Handlungs­möglichkeiten. Schwalbach/Ts.: Wochenschauverlag, S. 195-211

Betz, Tanja/Gaiser, Wolfgang/Pluto, Liane (2010): Partizipation von Kindern und Jugendlichen. Forschungsergebnisse, Bewertungen, Handlungsmöglichkeiten. Schwalbach/Ts.: WOCHENSCHAU Verlag, ISBN: 978-3-89974581-8 Weiter

Pluto, Liane (2008): Partizipation zwischen Bedenken und positiver Utopie. Sichtweisen von Fachkräften auf Beteiligung. In: Forum Erziehungshilfen, 14. Jg, H. 4, S. 196-200

Pluto, Liane (2008): Partizipation: Eine Herausforderung in der Kinder- und Jugendhilfe. In: Hilweg, W./Posch, C.: Fremd und doch zu Hause. Qualitätsentwicklung in der Fremdunterbringung. Baltmannsweiler, S. 97-109

Pluto, Liane/Seckinger, Mike (2008): Experten stehen sich selbst im Weg - einige Anmerkungen zur Beteiligung von Adressaten in den stationären Hilfen zur Erziehung. In: Musfeld, Tamara/Quindel, Ralf/Schmidt, Andrea (Hrsg.): Einsprüche. Kritische Praxis Sozialer Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe. Baltmannsweiler: Schneider Verlag, S. 113-137

Pluto, Liane (2007): Partizipation in den Hilfen zur Erziehung. Eine empirische Studie. München: DJI-Verlag / ISBN: 978-3-87966-417-7 Weiter  Download

Pluto, Liane/Seckinger, Mike (2006): Participation of Children and Youth in the Care Planning Process - German experiences. Vortrag auf der World Conference in München: "Soziale Balance in einer Welt der Ungleichheit". Download

Pluto, Liane/Mamier, Jasmin/Santen, Eric van/Seckinger, Mike/Zink, Gabriela (2003): Partizipation im Kontext erzieherischer Hilfen Anspruch und Wirklichkeit. Eine empirische Studie. München Download

Gragert, Nicola/Pluto, Liane/Santen, Eric van/Seckinger, Mike (2004): Institutionalisierte Beteiligungsformen in Einrichtungen der stationären Erziehungshilfe in Bayern. Ergebnisse einer Vollerhebung. München Download

Pluto, Liane/Seckinger, Mike (2003): Die Wilde 13. Scheinbare Gründe, warum Beteiligung in der Kinder- und Jugendhilfe nicht funktionieren kann. In: Sozialpädagogisches Institut im SOS-Kinderdorf e.V (Hrsg.). Beteiligung ernst nehmen. (Mit Beiträgen von Ullrich Gintzel, Liane Pluto und Mike Seckinger, Kristin Teuber, Andreas Tonke).  Download auf: SOS-Fachportal

Zink, Gabriela/Pluto, Liane (2002): Braucht Partizipation eine institutionelle Absicherung? In: Gemeindepsychologischer Rundbrief 1/2002

Pluto, Liane (2001): Beteiligung von Kindern und Jugendlichen: Selbstverständlichkeit oder Ausnahme? Empirische Daten aus Einrichtungen der Jugendhilfe. In: eev-aktuell, 19. Jg., Nr. 2, S. 19-27

Seckinger, Mike/Stiemert-Strecker, Sigrid/Teuber, Kristin (2000): Qualität durch Partizipation und Empowerment. Einmischungen in die Qualitätsdebatte. dgvt-verlag: Tübingen.

Kontakt

+49 89 62306-169
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München