Grundsatzreferentin

Judith Durand, Dipl. Päd.

Kontakt

Judith Durand, Dipl. Päd.
Judith Durand
+49 89 62306-235
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München
  • pädagogische Konzepte in der Kindheit
  • didaktische Konzepte und ihre Umsetzung
  • Professionalisierung und Kompetenzentwicklung von Fachkräften
  • Qualitätsentwicklung in Kitas
  • Erzieherin-Kind Interaktionsprozesse
  • Zusammenarbeit mit Familien
  • Evaluation und Evaluationsforschung mit dem Schwerpunkt auf qualitativen Methoden
Durand, Judith/Hopf, Michaela/Nunnenmacher, Sabine (2015): Potentials and challenges of video based self-reflection for the professionalization of early childhood education pro-fessionals. In: Early Child Development and Care. . PDfile: Download [online unter: Early Child Development and Care]
Durand, Judith (2015): Im Dialog. Interaktionen zwischen pädagogischen Fachkräften und Kindern gestalten. In: Kalicki, Bernhard/Wolff-Marting, Catrin (Hrsg.): Qualität in aller Munde. Themen, Positionen, Perspektiven in der kindheitspädagogischen Debatte. Freiburg im Breisgau: Herder, S. 62-70
Durand, Judith/Jooß-Weinbach, Margarete (2015): Das ist mir gar nicht bewusst gewesen. Mit Videografie das eigene Handeln reflektieren. In: TPS Leben, Lernen und Arbeiten in der Kita. H. 3, S. 30-31
Liste vervollständigenListe reduzieren
  • Grundsatzreferentin Fachgruppe K3 "Pädagogische Konzepte für die Kindheit" 
  • stellvertretende Fachgruppenleiterin
  • 7/2015 bis 5/2016 Fachgruppenleiterin der Fachgruppe K3 (in Vertretung)
  • seit 4/2014 Grundsatzreferentin Fachgruppe K3 "Pädagogische Konzepte für die Kindheit"
  • 11/2012  bis 3/2014 wissenschaftliche Referentin "Qualifizierungsoffensive sprachliche Bildung und Förderung für Kinder unter Drei"
  • 2009 -2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität zu Köln im Projekt "Evaluation von Early Excellence Centern des PFH-Berlin"
  • seit 2005 freiberufliche Mitarbeiterin am ISTA und BeKi der Internationalen Akademie an der FU Berlin in verschiedenen Zusammenhängen der Forschung, Qualitätsentwicklung, Konzept- und Praxisentwicklung
    (schwerpunktmäßig zu Qualitätsentwicklung in Kitas, Bildungsprogramme, Evaluation, Beobachtungsverfahren, Familienzentren und Partizipation von Kindern)
  • 2000-2005 Studium Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkt Frühe Kindheit und Sprecherziehung (Diplom) an der Universität Koblenz-Landau