Sander, Ekkehard (2006): Rezension: Thomas Wetzstein, Patricia I. Erbeldinger, Judith Hilgers, Roland Eckert:. "Jugendliche Cliquen. Zur Bedeutung der Cliquen und ihrer Herkunfts- und Freizeit". In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung Nr. 3/2006, S. 46. 1. Jg., H. 3, S. 465-465
Sander, Ekkehard/Lange, Andreas (2006): Familie - Medien - Lernen (Editorial Themenheft: Medien in Familien - Familie in den Medein. In: merz medien + erziehung. zeitschrift für medienpädagogik. 50 Jg., H. 2, S. 9-15
Sander, Ekkehard (2005): Rezension: Ingrid Paus – Hasebrink u.a.: `Inszenierter Alltag´. Das Phänomen Taxi Orange. Produkt- und Rezeptionsanalyse. Wien 2004. In: Medien Journal. Zeitschrift für Kommunikationskultur. Hrsg: Österreichische Gesellschaft für Kommunikationswissenschaft.(ÖGK). 29. Jg., H. 2, S. 90-92
Sander, Ekkehard (2004): Beitrag „Medien“ im Teil C: Informelle und non-formale Bildung im Kindes- und Jugendalter. Familie, Peers, Medien und kommerzielle Angebote. In: Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF (Hrsg.): (Hrsg.): Non- formale und informelle Bildung im Kindes- und Jugendalter. Berlin, S. 369-379
Sander, Ekkehard (2003): Rezension: Dagmar Hoffmann: `Attraktion und Faszination Medien´. Jugendliche Sozialisation im Kontext von Modernisierung und Individualisierung. In: `Medien & Kommunikationswissenschaft´. Hrsg: Hans-Bredow-Institut Hamburg. 51 Jg., H. 1, S. 122-124
Sander, Ekkehard (2003): Eltern und Kinder durch Medien verbunden. Erinnerungen, Gewohnheiten, Tradierungen. In: Schüler´ 2003 (Themenheft): „Lesen + Schreiben“. 30 Jg., S. 104-107
Dworkin, Jodi B./Larson, Reed/Hansen, David (2003): Adolescents Accounts of Growth Experiences in Youth Activities. In: Journal of Youth and Adolescence. 38 Jg., H. Vol., S. 17-26
Barthelmes, Jürgen/Sander, Ekkehard (2002): Geborgenheit im Alltag – Geborgenheit in den Medien: Die Suche der Jugendlichen nach ihren Themen. Deutsches Jugendinstitut (Hrsg.): Das Forschungsjahr 2001 München: Deutsches Jugendinstitut, S. 58-74
Sander, Ekkehard (2002): Das neue Generationenverhältnis. Wie Medienkompetenz in der Familie entsteht. In: medien praktisch. Zeitschrift für Medienpädagogik. 26 Jg., H. 1, S. 33-37
Sander, Ekkehard (2002): Thematische Zugänge Jugendlicher zum Medienensemble. In: Theunert, Helga/Wagner, Ulrike (Hrsg.): Medienkonvergenz: Angebot und Nutzung. Eine Fachdiskussion veranstaltet von BLM und ZDF. München: Reinhard Fischer, S. 171-182
Sander, Ekkehard (2001): Medien im Jugendalter. Rückblicke von Eltern und ihrer heranwachsenden Kindern. In: Televizion (Internationales Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI München. 14 Jg., H. 1, S. 49-56
Sander, Ekkehard (1999): Medienerfahrungen von Jugendlichen in Familie und Peergroup. In: Schell, Fred/Stolzenburg, Elke/Theunert, Helga (Hrsg.): Medienkompetenz: Grundlagen und pädagogisches Handeln. München: Kopaed, S. 220 - 237
Barthelmes, Jürgen/Sander, Ekkehard (1999): Medien in Familie und Peer-group. Vom Nutzen der Medien für 13- und 14-jährige. Reihe: Medienerfahrungen von Jugendlichen, Band 1. München: Deutsches Jugendinstitut. PDfile: Download
Sander, Ekkehard (1998): Annäherung an die Wirklichkeit. Zur Methode der Längsschnittuntersuchung Medienerfahrung von Jugendlichen in Familie und Peer-group. In: medien praktisch. Zeitschrift für Medienpädagogik. 22 Jg., H. 3, S. 27-31

Contact

+49 89 62306-324
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 Munich