Kinderschutz in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe

Die Publikation von Sandra Ebner fasst die Ergebnisse einer bundesweiten Erhebung bei stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe für Kinder und Jugendliche zusammen

27. Mai 2019 -

Stationäre Einrichtungen der Behindertenhilfe tragen eine besondere Verantwortung, bei ihnen lebende Kinder und Jugendliche zu schützen und bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung tätig zu werden. In der neu erschienenen Publikation „Kinderschutz in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe“ beschreibt die Soziologin Sandra Ebner wie mit dieser Verantwortung in den Einrichtungen wahrgenommen wird. Darüber hinaus enthält dieser Bericht erstmals für Deutschland einen empirischen Überblick über die Strukturen stationärer Einrichtungen für Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen.

Die Analysen basieren auf einer bundesweiten schriftlichen Befragung, die das Deutsche Jugendinstitut (DJI) in stationären Einrichtungen durchführte. Ziel dieser Evaluation war, die Auswirkungen des Bundeskinderschutzgesetzes (BKiSchG), das am 1. Januar 2012 in Kraft trat, insbesondere im Hinblick auf die vier Dimensionen Stärkung der Prävention, Verbesserung der Handlungssicherheit, Definition von Standards und Förderung von Kooperationsbeziehungen empirisch zu überprüfen. Dadurch konnten auch Anhaltspunkte dafür gewonnen werden, welche Rolle Kinderschutz in der Praxis der stationären Behindertenhilfe spielt und welche Aktivitäten es zur Sicherung des Kindeswohls gibt.

Themenschwerpunkte der Publikation sind, neben der Bestandsaufnahme der Aktivitäten zum Kinderschutz und zur Gewaltprävention, Vorgehen bei einem Verdacht auf Kindeswohlgefährdung, Zusammenarbeit und Kooperation im Kinderschutz mit Externen sowie die Beschreibung der Strukturen der Einrichtungen.

Sandra Ebner
Kinderschutz in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe
(Forschung zum Kinderschutz, Band 2)
München: DJI-Verlag 2019, 164 S., 19,80 €, 978-3-87966-457-3

Kontakt:

Dr. Mike Seckinger
Leiter Fachgruppe Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe
Tel.: 89 62306-213
seckinger@dji.de

Marion Horn
Abt. Medien und Kommunikation
Tel.: 089/62306-311
horn@dji.de


Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.