Publikationen

Bildungsteilhabe und Partizipation


Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (Hrsg.) (2017):
Bildungsteilhabe und Partizipation. Grundlagen für die kompetenzorientierte Weiterbildung.
MünchenDownload
Download
Bildungsteilhabe und Partizipation sind der Kern inklusiver Früher Bildung, denn sie markieren eine Grundhaltung gegenüber dem Zusammenleben in der Kindertageseinrichtung. Dem Wegweiser Weiterbildung Nr. 12 liegt ein breites Verständnis von Partizipation zugrunde: Kinder werden als Akteure ihrer sozialen Welt verstanden, unabhängig von den Anliegen und Erwartungen der sie umgebenden Erwachsenen. Partizipation wird demzufolge auch im freien Spiel und anderen Aktivitäten von den Kindern selbst gestaltet. Die Befähigung zur aktiven Teilhabe an Bildungsprozessen, sei es durch den Abbau von Hürden oder durch eine individuell-adaptive Didaktik, führt zur Bildungsteilhabe. Herzstück des Wegweisers ist ein Kompetenzprofil, das eine Expertengruppe in einem mehrstufigen diskursiven Prozess erarbeitet hat. Es beschreibt zentrale Handlungsanforderungen an frühpädagogische Fachkräfte bei der Umsetzung von Partizipation und Teilhabe im Kita-Alltag. Die daran anschließenden Kompetenzformulierungen stellen konkrete Lernziele für Weiterbildungen dar. Der Wegweiser Weiterbildung "Bildungsteilhabe und Partizipation" ergänzt die WiFF-Veröffentlichungen zum Thema Inklusion um einen Orientierungsrahmen, der hilft, in der pädagogischen Praxis allen Kindern gerecht zu werden und Etikettierungen bzw. Stigmatisierungen zu verhindern.