Sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen

DJI-Datenreport zum Stand der Prävention in Kitas, Heimen und Kliniken jetzt online

06. Oktober 2017 -

Ein vom Deutschen Jugendinstitut erstellter Datenreport zum Stand der Prävention von sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche in Deutschland ist seit Anfang Oktober online einsehbar. Er wurde im Rahmen einer Bundespressekonferenz in Berlin vom Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, bei der Präsentation des neuen Programms „Jetzt handeln!“ der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der Datenreport liefert auf der Grundlage groß angelegter Befragungen Basisdaten zur Entwicklung und Umsetzung von Schutzkonzepten in den Handlungsfedern

  •         Kindertageseinrichtungen,
  •        Heime/betreute Wohnformen,
  •        Kliniken bzw. Fachabteilungen für Kinder und Jugendliche und
  •        Einrichtungen des ambulanten Gesundheitsbereichs.

Die Veröffentlichung der Befunde in Schulen und Internaten folgt Anfang 2018.

Von den befragten Kindertageseinrichtungen, Heimen und Kliniken schreibt sich nur eine Minderheit bereits ein umfassendes Präventionskonzept zu. Häufig wurden aber schon einzelne bzw. mehrere Elemente von Schutzkonzepten aufgegriffen und weitere Bestandteile für die Zukunft geplant. Trotz der bereits positiven Veränderungen gegenüber der Monitoring-Erhebung von 2013 meldet ein großer Teil der Befragten laut Datenreport weitergehenden Unterstützungsbedarf an.

Publikation

Datenreport des Monitorings zum Stand der Prävention sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen in Deutschland (2015-2018)

Lesefreundliche Online-Fassung

PDF-Format

 

Weitere Informationen

DJI-Projekt: Monitoring zum Stand der Prävention sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen in Deutschland

DJI-Themenseite KINDERSCHUTZ

 

Kontakt

Dr. Inken Tremel
Fachgruppe F3 – Familienhilfe und Kinderschutz
tremel@dji.de