Spring School für Promovierende

Im April 2018 haben Nachwuchswissenschaftler am DJI Thesen und Methoden ihrer Forschungsarbeiten diskutiert.

Teilnehmende der Spring School 2018 (Foto: DJI)

11. April 2018 -

Bei einer Spring School im April 2018 haben 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Deutschen Jugendinstituts (DJI) ihre Dissertationsprojekte vorgestellt. In Foren präsentierten und diskutierten die Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler Thesen und Methoden ihrer Forschungsarbeiten zu Themen der Familien-, Kindheits- und Jugendforschung wie beispielsweise „Eltern, Sorge und Erwerbstätigkeit“ oder „Kindesvernachlässigung und sexuelle Gewalt“.

„Mit der Spring School möchten wir die interdisziplinäre Auseinandersetzung, die Auswahl und Anwendung von empirischen Methoden und die Vernetzung der Doktorandinnen und Doktoranden an unserem Institut fördern“, sagt DJI-Forschungsdirektorin Sabine Walper.

Von ihr und vier externen Professorinnen und Professoren erhielten die Teilnehmenden Anregungen zur Weiterentwicklung ihrer Arbeiten. Zu Gast waren Johannes Huinink (Universität Bremen), Birgit Leyendecker (Ruhr-Universität Bochum), Peter Noack (Friedrich-Schiller-Universität Jena) und Hella von Unger (Ludwig-Maximilians-Universität München). Darüber hinaus gaben DJI-Forscherin Anna Buschmeyer, DJI-Methodenspezialisten Ulrich Pötter und Herwig Reiter sowie DJI-Forschungsreferentin Karin Haubrich ihre Erfahrung und Expertise weiter.

Zum Programm der Spring School gehörten zudem ein Plenumsvortrag der Münchner Soziologin Hella von Unger über Qualitative Forschung in Organisationen sowie eine Einführung von DJI-Wissenschaftlerin Gabriela Gniewosz in statistische Modelle in der Quantitativen Sozialforschung.

Kontakt:
Prof. Dr. Sabine Walper
Forschungsdirektorin
089-62306-289
walper@dji.de

Informationen zu Stipendien des DJI.

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.