Ausgearbeitete Konzeption

Die Erstellung des kommentierten Datenreports beginnt mit der Bestimmung der inhaltlich relevanten Themen. Die thematische Auswahl folgt dabei Kriterien, die von der aktuellen Fachdebatte und allgemein wichtigen Themen bestimmt werden. Diese Schwerpunkte werden mit den Fachreferaten des BMFSFJ rückgekoppelt.

Grundlage eines jeden Datenreports sind statistische Tabellen und Rohdaten. Sie stammen aus der amtlichen Statistik, Zeitreihenvergleichen und sozialwissenschaftlichen Erhebungen. Es ist notwendig, im Anschluss an die Eingrenzung der inhaltlichen Bereiche die Quellen zu erfassen und zu bewerten. Danach ist eine Auswahl zu treffen, welche Daten in den Report aufgenommen werden. Auch hier erfolgt die Auswahl Richtlinien, die sicherstellen, dass die bestmöglichen Datenquellen genutzt werden.

Diese Daten werden dann weiter aufbereitet und in Diagrammen, Tabellen oder Karten dargestellt. Dieser Arbeitsschritt wird durch EDV-Programme, die am DJI vorhanden sind oder für die speziellen Zwecke des Datenreports noch entwickelt werden, unterstützt. Im Ergebnis können die Daten als punktuelle Momentaufnahme, im zeitlichen Verlauf oder in ihrer regionalen Ausprägung dargestellt werden.

Die inhaltliche Kommentierung der Daten erfolgt in Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen des DJI und der AKJ-Stat der Universität Dortmund. Die erstellten Graphiken unterstützen die Kommentare. Dabei ist jedoch zu beachten, dass aufgrund der Fülle an Daten und Darstellungsmöglichkeiten nicht sämtliche, mit Hilfe der beschriebenen Tools herstellbaren Illustrationen auch kommentiert werden können.

Zuletzt wird entschieden, in welcher Form und für welche Zielgruppe die einzelnen Bestandteile des so erstellten Datenreports veröffentlicht werden.

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.