Grundsatzreferentin Fachgruppe Frühe Hilfen

Alexandra Sann, Dipl. Psych.

Contact

Alexandra Sann, Dipl. Psych.
Alexandra Sann
+49 89 62306-323
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 Munich
  • Familienpsychologie mit Schwerpunkt familiäre Prävention und Evaluationsforschung
  • seit 2007 wiss. Referentin des DJI im Nationalen Zentrum Frühe Hilfen (NZFH), zuständig für die Koordination der Modellprojekte in den Ländern, das Praxismonitoring (bundesweite Bestandsaufnahme Früher Hilfen) und die Schnittstelle Frühe Hilfen / Frühförderung
  • 2006: wissenschaftliche Begleitung des Projektes „Kurzevaluation zu Frühen Hilfen für Eltern und Kinder und sozialen Frühwarnsystemen in den Ländern“ (finanziert über das BMFSFJ)
  • 2001 - 2007: wissenschaftliche Begleitung, Evaluation und Weiterentwicklung des Programms Opstapje - ein niedrigschwelliges, präventives Förderprogramm für Kleinkinder aus sozial benachteiligten Familien
  • seit 2001 wiss. Referentin am Deutschen Jugendinstitut e.V. zum Thema Frühe Förderung in der Familie
  • Mitglied im Fachbeirat zum Projekt "Frühe Hilfen in der Caritas" des DCV
  • Mitglied im Fachbeirat zum Projekt "Förderung durch Entwicklungs-Checks" der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke)
  • Vorstandsmitglied "Opstapje Deutschland e.V."
  • Mitglied im Aufsichtsrat der "Impuls Deutschland gGmbH - frühe Bildung in der Familie

Datenreport Frühe Hilfen

Forschung und Praxisentwicklung Früher Hilfen. Modellprojekte begleitet vom Nationalen Zentrum Frühe Hilfen

Küster, Ernst-Uwe/Pabst, Christopher/Sann, Alexandra (2017): Vernetzung der ambulanten medizinischen Versorgung mit den Frühen Hilfen. Faktenblatt 4 zu den Kommunalbefragungen zum Auf- und Ausbau der Frühen Hilfen. Faktenblatt zu „Kommunalbefragungen zum Auf- und Ausbau der Frühen Hilfen.“ NZFH in Kooperation mit dem DJI. [online unter: https://www.fruehehilfen.de/fileadmin/user_upload/fruehehilfen.de/pdf/faktenblaetter/Faktenblatt-4-NZFH-Kommunalbefragungen-Vernetzung-der-ambulanten-medizinischen-Versorgung-mit-den-FH.pdf]
Küster, Ernst-Uwe/Pabst, Christopher/Sann, Alexandra (2017): Einsatz von Gesundheitsfachkräften in den Frühen Hilfen. Faktenblatt 7 zu den Kommunalbefragungen zum Auf- und Ausbau der Frühen Hilfen. Faktenblatt zu „Kommunalbefragungen zum Auf- und Ausbau der Frühen Hilfen.“ NZFH in Kooperation mit dem DJI. [online unter: https://www.fruehehilfen.de/fileadmin/user_upload/fruehehilfen.de/pdf/faktenblaetter/Faktenblatt-7-NZFH-Kommunalbefragungen-Einsatz-GFK-in-FH.pdf]
Küster, Ernst-Uwe/Pabst, Christopher/Sann, Alexandra (2017): Freiwilligenarbeit in den Frühen Hilfen. Faktenblatt 9 zu den Kommunalbefragungen zum Auf- und Ausbau der Frühen Hilfen. Faktenblatt zu „Kommunalbefragungen zum Auf- und Ausbau der Frühen Hilfen.“ NZFH in Kooperation mit dem DJI. [online unter: https://www.fruehehilfen.de/fileadmin/user_upload/fruehehilfen.de/pdf/faktenblaetter/Faktenblatt-9-NZFH-Kommunalbefragungen-Freiwilligenarbeit-in-den-FH.pdf]
Küster, Ernst-Uwe/Pabst, Christopher/Sann, Alexandra (2017): Schnittstelle von Frühen Hilfen zu Maßnahmen zum Schutz bei Kindeswohlgefährdung. Faktenblatt 8 zu den Kommunalbefragungen zum Auf- und Ausbau der Frühen Hilfen. Faktenblatt zu „Kommunalbefragungen zum Auf- und Ausbau der Frühen Hilfen.“ NZFH in Kooperation mit dem DJI. [online unter: https://www.fruehehilfen.de/fileadmin/user_upload/fruehehilfen.de/pdf/faktenblaetter/Faktenblatt-8-NZFH-Kommunalbefragungen-Schnittstelle-FH-zu-Massnahmen-Schutz-bei-Kindeswohlgefaehrdung.pdf]
Küster, Ernst-Uwe/Pabst, Christopher/Sann, Alexandra (2017): Vernetzung der stationären medizinischen Versorgung mit den Frühen Hilfen. Faktenblatt 5 zu den Kommunalbefragungen zum Auf- und Ausbau der Frühen Hilfen. Faktenblatt zu „Kommunalbefragungen zum Auf- und Ausbau der Frühen Hilfen.“ NZFH in Kooperation mit dem DJI. [online unter: https://www.fruehehilfen.de/fileadmin/user_upload/fruehehilfen.de/pdf/faktenblaetter/Faktenblatt-5-NZFH-Kommunalbefragungen-Vernetzung-der-stationaeren-medizinischen-Versorgung-mit-den-FH.pdf]
Küster, Ernst-Uwe/Pabst, Christopher/Sann, Alexandra (2017): Der Öffentliche Gesundheitsdienst als Kooperationspartner in den Frühen Hilfen. Faktenblatt 6 zu den Kommunalbefragungen zum Auf- und Ausbau der Frühen Hilfen. Faktenblatt zu „Kommunalbefragungen zum Auf- und Ausbau der Frühen Hilfen.“ NZFH in Kooperation mit dem DJI. [online unter: https://www.fruehehilfen.de/fileadmin/user_upload/fruehehilfen.de/pdf/faktenblaetter/Faktenblatt-6-NZFH-Kommunalbefragungen-OEGD-als-Kooperationspartner-in-den-FH.pdf]
Küster, Ernst-Uwe/Pabst, Christopher/Sann, Alexandra (2017): Kommunale Netzwerkstrukturen Frühe Hilfen. Faktenblatt 3 zu den Kommunalbefragungen zum Auf- und Ausbau der Frühen Hilfen. Faktenblatt zu „Kommunalbefragungen zum Auf- und Ausbau der Frühen Hilfen.“ NZFH in Kooperation mit dem DJI. [online unter: https://www.fruehehilfen.de/fileadmin/user_upload/fruehehilfen.de/pdf/faktenblaetter/Faktenblatt-3-NZFH-Kommunalbefragungen-Kommunale-Netzwerkstrukturen-FH.pdf]
Küster, Ernst-Uwe/Pabst, Christopher/Sann, Alexandra (2017): Frühe Hilfen in der kommunalen Planung und Steuerung. Faktenblatt 2 zu den Kommunalbefragungen zum Auf- und Ausbau der Frühen Hilfen. Faktenblatt zu „Kommunalbefragungen zum Auf- und Ausbau der Frühen Hilfen.“ NZFH in Kooperation mit dem DJI. [online unter: https://www.fruehehilfen.de/fileadmin/user_upload/fruehehilfen.de/pdf/faktenblaetter/Faktenblatt-2-NZFH-Kommunalbefragungen-FH-in-der-kommunalen-Planung-und-Steuerung.pdf]
Pabst, Christopher/Küster, Ernst-Uwe/Sann, Alexandra (2017): Ziele und Methoden Kommunalbefragung. Faktenblatt 1 zu den Kommunalbefragungen zum Auf- und Ausbau der Frühen Hilfen. Faktenblatt zu „Kommunalbefragungen zum Auf- und Ausbau der Frühen Hilfen.“ NZFH in Kooperation mit dem DJI. [online unter: https://www.fruehehilfen.de/fileadmin/user_upload/fruehehilfen.de/pdf/faktenblaetter/Faktenblatt-1-NZFH-Kommunalbefragungen-Ziele-und-Methoden.pdf]
Pabst, Christopher/Salzmann, Daniela/Sann, Alexandra/Küster, Ernst-Uwe (2017): Auf- und Ausbau von Frühen Hilfen in Deutschland 2012 bis 2015. Bericht zur Kommunalbefragung im Rahmen der Dokumentation und Evaluation der Bundesinitiative Frühe Hilfen. Köln: Nationales Zentrum Frühe Hilfen
Küster, Ernst-Uwe/Sann, Alexandra (2016): Bundesinitiative Frühe Hilfen. Bericht 2016. Köln: Nationales Zentrum Frühe Hilfen. PDfile: Download [online unter: www.fruehehilfen.de]
Eickhorst, Andreas/Schreier, Andrea/Brand, Christian/Lang, Katrin/Liel, Christoph/Renner, Ilona/Neumann, Anna/Sann, Alexandra (2016): Inanspruchnahme von Angeboten der Frühen Hilfen und darüber hinaus durch psychosozial belastete Eltern. In: Bundesgesundheitsblatt. [online unter: http://link.springer.com/article/10.1007/s00103-016-2422-8]
Küster, Ernst-Uwe/Mengel, Melanie/Papst, Christopher/Sann, Alexandra (2015): Im Profil: Die Koordination von Netzwerken im Bereich Frühe Hilfen. Strukturen und Personen, Aufgaben und Herausforderungen. In: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (Hrsg.): Datenreport Frühe Hilfen. Köln: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA), S. 22 - 39
Eickhorst, Andreas/Brand, Christian/Lang, Katrin/Liel, Christoph/Schreier, Andrea/Sann, Alexandra/Neumann, Anna/Renner, Ilona (2015): Die Prävalenzstudie „Kinder in Deutschland – KiD 0-3“ zur Erfassung von psychosozialen Belastungen und Frühen Hilfen in Familien mit 0-3-jährigen Kindern. Studiendesign und Analysepotential. In: Soziale Passagen. . PDfile: Download
Lang, Katrin/Brand, Christian/Renner, Ilona/Neumann, Anna/Schreier, Andrea/Eickhorst, Andreas/Sann, Alexandra (2015): Wie werden die Angebote der Fühen Hilfen genutzt? Erste Daten aus den Pilotstudien der Prävalenz- und Versorgungsstudie. In: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (Hrsg.): Datenreport Frühe Hilfen. Köln: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA), S. 6 - 22
Schäfer, Reinhild/Sann, Alexandra (2014): Frühe Hilfen zwischen (gesundheitlicher) Familienförderung und Kinderschutz. In: Bütow, Birgit/Pomey, Marion/Rutschmann, Myriam/Schär, Clarissa/Studer, Tobias (Hrsg.): Sozialpädagogik zwischen Staat und Familie. Alte und neue Politiken des Eingreifens. Wiesbaden: Springer VS, S. 75-89
Riedel, Birgit/Sann, Alexandra (2014): Kindertageseinrichtungen im Kontext Früher Hilfen. Kooperationsmöglichkeiten und ungelöste Fragen. In: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik. H. 5, S. 38-41
Sann, Alexandra (2014): Familienhebammen in den Frühen Hilfen: Formierung eines "hybriden" Tätigkeitsfeldes zwischen Gesundheitsförderung und Familienhilfe. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung. 9 Jg., H. 2, S. 227-232. PDfile: Download [online unter: http://www.budrich-journals.de/index.php/diskurs/index]
Mengel, Melanie/Sann, Alexandra/Küster, Ernst-Uwe (2014): Frühe Hilfen als integrierter kommunaler Handlungsansatz. In: Melzer, Wolfgang/Hermann, Dieter/Sandfuchs, Uwe/Schubarth, Wilfried/Schäfer, Mechthild/Daschner, Peter (Hrsg.): Handbuch Aggression, Gewalt und Kriminalität bei Kindern und Jugendlichen. Reihe: utb. Band 8580. 2014 Aufl. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt, S. 369 - 372
Sann, Alexandra (2014): Begleitforschung zur Bundesinitiative Frühe Hilfen. In: unsere jugend, 66. Jg., Nr. 11 + 12, S. 471 - 472
Sann, Alexandra (01.08.2014): Zum Verhältnis von Politik und Frühen Hilfen. . In: sozialmagazin, 201. Jg., Nr. 39, S. 22-28
Sann, Alexandra (10.12.2014): Evaluation der Bundesinitiative Frühe Hilfen. Vortrag. Tagung „Das Bundeskinderschutzgesetz.“ Deutscher Caritasverband e.V.. Fulda
Sann, Alexandra (13.11.2014): Ergebnisse der Dokumentation und Evaluation der Bundesinitiative Frühe Hilfen zum Einsatz von Ehrenamtlichen. Vortrag. Tagung „BI Halbzeitkonferenz. Qualifiziert und engagiert, aber nicht umsonst - wie kann der Einsatz von Ehrenamtlichen in den Frühen Hilfen sicher und hilfreich gestaltet werden?“ Berlin
Sann, Alexandra (23.10.2014): Indikatorenentwicklung für das Handlungsfeld Frühe Hilfen. Ziele und Herausforderungen. Vortrag. Workshop „Gespräch mit Expertinnen und Experten über die Entwicklung von Indikatoren im Bereich Frühe Hilfen.“ Nationales Zentrum Frühe Hilfen/Arbeitsstelle Kinder - und Jugendhilfestatistik. Dortmund
Sann, Alexandra/Eickhorst, Andreas (27.09.2014): Früh investieren lohnt sich. Experten über Benachteiligung qua Geburt und Ansätze, den Kreislauf zu überwinden. Interview mit Sabine Hamacher zum Thema „Frühe Hilfen.“ Frankfurter Rundschau, 70. Jg., Nr. 225, S. 6
Sann, Alexandra (19.09.2014): Überblick über die Forschungsaktivitäten des NZFH. Dokumentation und Evaluation zur Bundesinitiative Frühe Hilfen. Vorstellung der zweiten Welle der Kommunalbefragung. Vortrag. „5. Austauschtreffen der Koordinierungsstellen von Bund und Ländern.“ Nationales Zentrum Frühe Hilfen. Kassel
Sann, Alexandra (16.05.2014): Frühe Hilfen - was wissen wir über Wirkungsvoraussetzungen und Wirkungen? Vortrag. „6. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Kinderschutz in der Medizin (AG-KiM).“ Arbeitsgemeinschaft Kinderschutz in der Medizin e.V.. Freiburg
Sann, Alexandra (12.05.2014): Forschung für die Praxis – das „Nationale Zentrum Frühe Hilfen“. Vortrag. 19. Deutscher Präventionstag „DJI-Forum Arbeitsstelle Kinder- und Jungendkriminalitätsprävention.“ DEUTSCHER PRÄVENTIONSTAG gemeinnützige Gesellschaft mbH. Karlsruhe
Sann, Alexandra (05.02.2014): Die Bundesinitiative: Zielsetzung und aktuelle Herausforderungen. Vortrag. Fachtag „Frühe Hilfe, die ankommt. Zwischenbilanz zur Umsetzung der Bundesinitiative und der kommunalen Ausbauprogramme im Land Bremen.“ Die Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen – Landeskoordinierungsstelle Netzwerke Frühe Hilfen und Familienhebammen. Bremen
Sann, Alexandra (29.01.2014): Prevention and Intervention in Early Childhood in Germany. Political Programs and Their Objectives, Former Research Acitvities. Vortrag. Expert Meeting „Frontiers of Risk Epidemiology.“ DJI/NZFH. München
seit 2018 Grundsatzreferentin der Fachgruppe "Frühe Hilfen" am Deutschen Jugendinstitut e.V. (DJI) in München
 seit 01.11.2012 Leitung der Fachgruppe "Nationales Zentrum Frühe Hilfen" am Deutschen Jugendinstitut e.V. (DJI) in München, Koordination der wissenschaftlichen Begleitforschung zur Bundesinitiative Frühe Hilfen
seit 2007 Wissenschaftliche Referentin und Teamkoordinatorin des DJI im Nationalen Zentrum Frühe Hilfen
seit 2001 Wissenschaftliche Referentin in der Abteilung Familie und Familienpolitik am DJI, München
1994 - 2001 Studium der Psychologie an der LMU München, Schwerpunkt Familienpsychologie, Abschluss: Diplom Psychologin
   

 

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.