Publications

Bewegungsangebote und -aktivitäten in Kindertageseinrichtungen


Böcker, Nicola (2008):
Bewegungsangebote und -aktivitäten in Kindertageseinrichtungen. für drei- bis sechsjährige Kinder unter dem Aspekt der sprachlichen Förderung. Deutsches Jugendinstitut
Download
Download
Die Bewegungsaktivitäten in den ersten Lebensjahren besitzen einen großen Anteil an der kognitiven, emotionalen und sozialen Entwicklung des Kindes und haben damit auch großen Einfluss auf die sprachlichen Aneignungsprozesse. Für den Wortbedeutungserwerb ist es z.B. wesentlich, dass ein Kind den eigenen Körper intensiv wahrnehmen und die verschiedenen Gegenstände in seiner nahen Umwelt mit allen Sinnen erforschen kann. Auch bei der Entdeckung des eigenen Ichs spielt die motorische Entwicklung eine essentielle Rolle. Kindern muss frühzeitig ermöglicht werden, in ihrem Alltag differenzierte Sinneserfahrungen zu machen. Für eine optimale motorische und sprachliche Entwicklung braucht es die Auseinandersetzung mit dem gesamten Körper in der Bewegung schon von Geburt an!