Publications

DISKURS


Hössl, Alfred/Vossler, Andreas (2004):
DISKURS. Manchmal bin ich fix und fertig ...
In: DISKURS.
Jg. 14, H. 1, S. 18-27

Auf der Grundlage einer qualitativen Längsschnittstudie zu Bildungsverläufen in der Grundschule beschäftigt sich der Beitrag mit der Frage, was Kinder selbst als Erfolgs- und Misserfolgeserlebnisse in den ersten Schuljahren wahrnehmen und von welchen subjektiven Belastungen sie bzw. ihre Eltern berichten. Dabei zeigen sich die Auswirkungen des grundsätzlichen Bildungsdilemmas, dass Kinder mit heterogenen Ausgangsbedingungen hinsichtlich ihres Leistungsvermögens von Anfang an mit den homogenen Leistungsanforderungen eines einheitlichen Lehrplans konfrontiert werden. Wie mit ausgewählten Untersuchungsergebnissen und Fallstudien illustriert werden kann, erleben vor allem leistungsschwächere Kinder sowohl im Unterricht als auch zu Hause schon früh demotivierende Belastungssituationen und Rückmeldungen. Damit bestätigt sich eine häufig geäußerte Kritik am deutschen Bildungssystem, wonach bereits in der Grundschule strukturell bedingte Belastungen den Bildungserfolg gefährden können.

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.