Publications

Leitfaden für die Weiterentwicklung der Jugendgemeinschaftswerke zu Jugendmigrationsdiensten.


Vossler, Andreas/Obermaier, Andrea M.
In: Interkulturelles Netzwerk der Jugendsozialarbeit im Sozialraum (Hrsg.) (2003):
Leitfaden für die Weiterentwicklung der Jugendgemeinschaftswerke zu Jugendmigrationsdiensten. Auszug aus dem Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitung des Bundesmodellprograms.
München Deutsches Jugendinstitut
Download
Unabhängig vom Inkrafttreten des neuen Zuwanderungsgesetzes will das
BMFSFJ im Jahr 2003 für junge Migrant/innen ?die sozialpädagogische Be-
gleitung (...) durch die Umstrukturierung und den Ausbau der Jugendgemein-
schaftswerke zu modernen Migrationsdiensten gewährleisten und verbessern?
(Pressemitteilung des BMFSFJ vom 9.1.2003). Mit der Richtlinienänderung im
Kinder- und Jugendplan des Bundes zum 01.01.2001 wurde schon vor zwei
Jahren eine neue rechtliche Grundlage geschaffen, die die Zielgruppenöffnung
der Jugendgemeinschaftswerke von der bisherigen Zielgruppe der jugendlichen
Aussiedler/innen auf alle Jugendlichen mit Migrationshintergrund legitimiert.
Um die neue Aufgabe der ?sozialpädagogischen Begleitung? von jugendlichen
Migrant/innen im Sinne ihrer Integration in weiterführende Schulen, Ausbil-
dungs- und Arbeitsplätze bewerkstelligen zu können, werden die künftigen
Jugendmigrationsdienste sozialräumliche Managementaufgaben für die Vernet-
zung integrationsrelevanter Dienste übernehmen müssen.
Durch die Arbeit der Modellprojekte, die im Rahmen des Bundesmo-
dellprogrammes ?Interkulturelles Netzwerk der Jugendsozialarbeit im Sozial-
raum? sowohl die ?Etablierung und Förderung interkultureller Netzwerke? als
auch die ?Öffnung und Weiterentwicklung der Jugendgemeinschaftswerke?
modellhaft erprobten, liegen zum Ende der Laufzeit Ergebnisse und Erkennt-
nisse vor, die für die Weiterentwicklung der Jugendgemeinschaftswerke zu
Jugendmigrationsdiensten genutzt werden können...


Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.