Konzeption und Methode

Zur Analyse der dargestellten Untersuchungsschwerpunkte wurde eine standardisierte telefonische Befragung von Kindern und Jugendlichen durchgeführt, die innerhalb der letzten 12 Monate zusammen mit einem oder beiden Elternteilen umgezogen sind. Speziell wurden dabei verschiedene Formen sowie die Qualität der digitalisierten Kommunikation zwischen den Kindern und den jeweiligen Elternteilen sowie den besten Freunden/innen in den Blick genommen. Zur Rekrutierung der Stichprobe wurde auf eine aktuelle Befragung des Deutschen Jugendinstituts zum Kinderförderungsgesetz (KiFöG) zurückgegriffen (KiFöG-Regionalstudie 2017/2018). Die dargestellte Grundanlage der Studie ermöglichte den Gewinn von exklusiven Daten im Bereich der Mobilitätsforschung, da Kinder mit aktuellen Mobilitätserfahrungen aus einer repräsentativen Grundstichprobe deutschlandweit gezogen werden können. Zudem wurden die gewonnenen Erkenntnisse der Pilotstudie dafür genutzt, weitere tiefergehende Forschungsfragen zu generieren und ein längerfristig angelegtes Forschungsprojekt im Bereich Mobilität von Kindern in Zeiten der Digitalisierung vorzubereiten.

 

 

Contact

+49 89 62306-239
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 Munich

Additional Information

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.