Informationen zur ersten Projektphase

Ansatz einer alltagsintegrierten sprachlichen Bildung

In ihren ersten Lebensjahren erwerben Kinder grundlegende sprachliche Kompetenzen. Im Zusammenspiel mit ihrer geistigen, körperlichen, emotionalen und sozialen Entwicklung erobern sie sich nach und nach die Sprache als ein Werkzeug, das es ihnen ermöglicht, Aufmerksamkeit und Nähe herzustellen, Bedürfnisse zu äußern, ihre Welt zu entdecken und Miteinander zu gestalten. Eine anregende Umgebung und feinfühliges Dialoghandeln unterstützen junge Kinder auf ihrem Weg in die Sprache hinein. Dazu brauchen pädagogische Fachkräfte theoretisches Fachwissen und ausreichend Gelegenheit, ihre sprachpädagogische Arbeit zu reflektieren.

Im Rahmen der Qualifizierungsoffensive wurde auf der Grundlage des DJI-Konzeptes "Die Sprache der Jüngsten entdecken und begleiten" ein Qualifizierungskonzept entwickelt vor dem Hintergrund der Frage, wie die Kompetenzen pädaogischer Fachkräfte für sprachliche Bildung nachhaltig gestärkt werden.

Grundlagen der Qualifizierung

Die Qualifizierung ist als langfristige, prozessbegleitende Inhouse-Fortbildung für das gesamte Einrichtungsteam einer Kita angelegt. Dabei wechseln die praxisnahe Vermittlung theoretischer Grundlagen, die Übertragung auf pädagogisches Handeln und die Erprobung in der Praxis sowie Reflexionseinheiten ab.

Was bisher geschah

Ziel der ersten Phase der Qualifizierungsoffensive war die Entwicklung und Erprobungeines Weitertbildungskonzepts, das in Form eines multimedialen Handbuchs zum Einsatz in der Weiterbildung veröffentlicht wird. Dazu arbeitete das DJI mit erfahrenen Weiterbildnerinnen und Weiterbildnern zusammen, die als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren intensiv beraten durch das DJIKitas des Bundesprogramms Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration qualifizierten und bei der Weiterentwicklung zu Konsultationskitas unterstützten. Erfahrungen aus diesem Prozess flossen ein in Materialien für eine kompetenzorientierte Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte nach dem DJI-Konzept mit Methodenvorschlägen und didaktischen Tipps.

Die wissenschaftliche Begleitung und Evaluation nahm in der ersten Phase der Qualifizierungsoffensive die Eignung der Qualifizierungsmaterialien sowie die angestoßenen Entwicklungsprozesse in den Einrichtungen in den Blick und nutzte dazu qualitative wie quantitative Verfahren (wie standardisierte Online-Befragungen, Gruppendiskussionen, leitfadengestützte Interviews).

Säulen der Nachhaltigkeit

Die Konsultationskitas 2013 und 2014 gewähren interessierten Fachkräften, die sich zur Umsetzung des DJI-Konzeptes informieren möchten, Einblick in ihre sprachpädagogische Arbeit.

Die Multiplikatorinnen und Multiplikatoren stehen als Referentinnen und Referenten bzw. für Qualifizierung und Prozessbegleitung zur Verfügung.

Contact

+49 89 62306-235
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 Munich

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.