Projekt "Zugang zum Beruf und Verlauf der Berufsbiographien von Jugendlichen im Osten Deutschlands" (DJI)

Laufzeit: 01.01.1991 - 31.12.1993

Nach Inkrafttreten des Einigungsvertrages und Abwicklung des ZIJ Ende 1990 wurde das Deutsche Jugendinstitut München (DJI) durch die Bundesregierung mit dem Aufbau einer Leipziger Außenstelle beauftragt. Dadurch bestand u.a. die Möglichkeit, für weitere drei Jahre die aktuellen Längsschnittanalysen - allerdings unter veränderten Fragestellungen - fortzusetzen. Angesichts der tiefgreifenden Veränderungen in nahezu allen Lebensbereichen und aufgrund des notwendigen gesellschaftlichen Informationsbedarfs darüber, machte sich eine Modifizierung der inhaltlichen Schwerpunkte erforderlich.Da ein Großteil der Jugendlichen der ältere Kohorte im September 1990, also noch zu DDR-Zeiten eine Berufsausbildung in der DDR-Wirtschaft begannen, bot es sich an, für die Fortführung dieses Panels die berufliche Entwicklung der Jugendlichen in den Mittelpunkt zu stellen.
Insbesondere die Entkopplung des ehemals vom Staat gestifteten Zusammenhangs von Schule, Berufsausbildung und Erwerbstätigkeit, das veränderte Berufsbildungssystem, die neuen Curricula und die sich insgesamt daraus ergebenden Verunsicherungen, aber auch die neuen Möglichkeiten stellten gravierende Bedingungsveränderungen für den Prozess der Berufsfindung und -bildung bis hin zum Übergang in die Erwerbstätigkeit dar.
Ziel des Projektes war es, die Wege Jugendlicher im Osten Deutschlands zum Beruf bzw. zur Erwerbstätigkeit zu beschreiben. Untersucht wurden im Einzelnen die beruflichen Pläne und Einmündungen im den Beruf im Zusammenhang mit der Persönlichkeitsentwicklung.

Contact

+49 89 62306-210
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 Munich

Additional Information

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.