Intervallstudie "Fähigkeitsentwicklung im Kindes- und Jugendalter" (ISF) des Zentralinstitut für Jugendforschung (ZIJ)

Laufzeit: 1985/86 - Ende 1990

Dieses Forschungsvorhaben wurde 1985/1986 vom Zentralinstitut für Jugendforschung begonnen. Als dritte Intervallstudie (IS) bei Leipziger Schülerinnen und Schülern stand sie in der Tradition der Längsschnittforschung des ZIJ. Wie beim 2. Schülerlängsschnitt setzte sich die Stichprobe aus zwei unterschiedlichen Kohorten zusammen. In jährlichen Erhebungswellen - beginnend mit je 1300 Kindern aus 3. und 6. Klassen - wurden die Kinder aus Leipziger Schulen auf ihrem Entwicklungsweg begleitet.
Die Studie war schwerpunktmäßig unter dem Gesichtspunkt der Fähigkeitsentwicklung im Kindes- und Jugendalter konzipiert, erfasste analog zu ihren Vorgängerstudien darüber hinaus eine breite Palette weiterer personaler Variablen als auch wichtige Komponenten der spezifischen Lebenslage der befragten Schülerinnen und Schüler.
Die Datenerhebungen erfolgten jeweils in mehreren Sitzungen mit Hilfe standardisierter Fragebogen im Klassenverband unter Anleitung erfahrener Untersuchungsleiter. Darüber hinaus wurden in den Untersuchungen mehrere Intelligenztests eingesetzt sowie die Zensuren der SchülerInnen in relevanten Schulfächern erfasst. Elternbefragungen und Schülerbeurteilungen durch die Lehrer bei einzenen Wellen rundeten die Untersuchung ab.

Zu Beginn der Arbeit 1985/86 wäre sicherlich niemand auf die Idee gekommen, dass sich innerhalb des geplanten Untersuchungszeitraums die Lebensverhältnisse der Kinder bzw. Jugendlichen so dramatisch ändern würden, wie dies dann geschehen ist. Zum Zeitpunkt des gesellschaftlichen Umbruch waren die Längsschnittteilnehmer/-innen entweder 13-jährige Schülerinnen und Schüler zum Beginn ihres 7. Schuljahres (die Jüngeren) oder aber sie waren 16 Jahre alt und begannen ihr 10. Schuljahr.

Bis zur Auflösung des ZJI Ende 1990 wurden sechs bzw. fünf Erhebungswellen realisiert.

Contact

+49 89 62306-210
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 Munich

Additional Information

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.