Verlauf der Tagung

Land in Sicht?! Jugend in strukturschwachen ländlichen Räumen

Abschlusstagung der DJI-Studie "Jugend im Blick - Regionale Bewältigung demografischer Entwicklungen"

am  20. Oktober 2015 im BMWi, Berlin

Die Grußworte kamen von

Dr. Sabine Hepperle, Leiterin der Abteilung Mittelstandspolitik, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Jörg Freese, Deutscher Landkreistag, Ko-Vorsitz der AG „Jugend gestaltet Zukunft“

Jugendpolitik für, mit und von Jugend

Rainer Wiebusch, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Leiter des Referats Eigenständige Jugendpolitik und zuständig für die AG „Jugend gestaltet Zukunft“ → Vortrag als PPT

Dr. Birgit Reißig, Leiterin der Außenstelle des Deutschen Jugendinstituts in Halle Vortrag als PPT

Zentrale Projektergebnisse und Handlungsempfehlungen der Studie „Jugend im Blick“

Frank Tillmann und Sarah Beierle, Deutsches Jugendinstitut, Projekt „Jugend im Blick“Vortrag als PPT

Den Kurzbericht mit den vorläufigen Handlungsempfehlungen finden Sie → hier.

Erfahrungen und Kurzstatements aus den Untersuchungsregionen → Untersuchungsregionen der Studie

 

Marktplatz mit Praxisprojekten

Foren

Forum 1       Jugend und Demografie – Im Bermudadreieck der Zuständigkeiten

Input: Dr. Birgit Reißig, Leiterin der Außenstelle des Deutschen Jugendinstituts in Halle → Vortrag als PPT

Input: Ulrike Richter, Deutsches Jugendinstitut, Projekt "Transferagentur Mitteldeutschland für Kommunales Bildungsmanagement"

Forum 2         Jugend und die Entwicklungsmöglichkeiten ländlicher Räume

Input: Sarah Beierle, Deutsches Jugendinstitut, Projekt „Jugend im Blick“

Input: Prof. Stephan Beetz, Hochschule Mittweida

Forum 3       Von der Absicht zur Umsetzung von Beteiligung

Input: Frank Tillmann, Deutsches Jugendinstitut, Projekt „Jugend im Blick“

Input: Dr. Liane Pluto, Deutsches Jugendinstitut, Projekt „Jugendhilfe und sozialer Wandel“

Podiumsdiskussion

Teilnehmer/innen der Podiumsdiskussion

› Rainer Wiebusch, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

› Fernanda Isidoro Losada, Stabsstelle der Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer

› Karsten Friedel, Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

› Kai Siebert, Jugendförderung Werra-Meißner-Kreis

› Stephan Groschwitz, Deutscher Bundesjugendring

› Annett Bauer, LAG Mobile Jugendarbeit/Streetwork Brandenburg e.V.

Contact

+49 345 68178-48
Deutsches Jugendinstitut Außenstelle Halle
Franckeplatz 1
Haus 12/13 06110 Halle

Additional Information

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.