Förderung demokratischer Bildung im Kindes- und Jugendalter

Am 11.11.2020 wurde der 16. Kinder- und Jugendbericht von der Bundesministerin Dr. Giffey der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Mittelpunkt des Berichtes steht die „Förderung demokratischer Bildung im Kindes- und Jugendalter" (Berichtsauftrag). Es ist der erste Kinder- und Jugendbericht, der sich ausführlich und systematisch dem Thema politische Bildung im Kindes- und Jugendalter und der Frage, wie junge Menschen für demokratische Teilhabe gewonnen und befähigt werden können, befasst.

Erarbeitet wurde der Bericht im Auftrag der Bundesregierung von einer 14-köpfigen unabhängigen Sachverständigenkommission aus Wissenschaft und Praxis in der Zeit von September 2018 bis Juli 2020. Die Kommission hat in dieser Zeit 16 mal getagt.

Gesetzliche Grundlage für den Kinder- und Jugendbricht ist der § 84 des Achten Sozialgesetzbuches. Demnach ist die Bundesregierung verpflichtet, dem Deutschen Bundestag und dem Bundesrat in jeder Legislaturperiode einen „Bericht über die Lage junger Menschen und die Bestrebungen und Leistungen der Jugendhilfe“ vorzulegen, der von einer unabhängigen Sachverständigenkommission zu erarbeiten ist.

Die Geschäftsführung für den 16. Kinder- und Jugendbericht lag wie in den Berichten zuvor beim Deutschen Jugendinstitut (DJI). Dabei haben die DJI-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler die Sachverständigenkommission bei ihrer Arbeit inhaltlich und organisatorisch sowie fachlich-wissenschaftlich unterstützt.

Ergänzt wird der Bericht durch Expertisen, die in den nächsten Wochen auf dieser Seite veröffentlicht werden.

Darüber hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) die aus seiner Sicht wichtigsten Ergebnisse in einer eigenen Broschüre zusammengefasst (Download).  

Wie auch beim 15. Kinder- und Jugendbericht wurde darüber hinaus von einem Redaktionsteam der Jugendpresse Deutschland e. V: eine Broschüre mit den zentralen Ergebnissen des Berichtes aus der Sicht junger Menschen für junge Menschen erstellt (Download).

Der 16. Kinder- und Jugendbericht mit der Stellungnahme der Bundesregierung kann als Bundestagsdrucksache 19/24200 vom 11.11.2020 über den Bundesanzeiger bestellt werden. Bestellung

Über das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist die Broschürenausgabe beziehbar.

Der 16. Kinder- und Jugendbericht zum Download.


Krüger, Heinz-Hermann/Rauschenbach, Thomas/Sander, Uwe (Hrsg.) (2007): Bildungs- und Sozialberichterstattung (ZfE-Beiheft, 6/06, 9. Jg.). Wiesbaden

Wiesner, Reinhard (2015): SGB VIII: Kinder- und Jugendhilfe. Kommentar. 5. überarbeitete Auflage. München.

Willems, Helmut (Hrsg.) (2014): Konzepte und Methoden der Jugendberichterstattung. Wissenschaftliche Herausforderungen und Perspektiven. Wiesbaden

Contact

+49 89 62306-267
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 Munich

Additional Information