Jugendgericht und Jugendhilfe – eine Kooperation die funktioniert

Ziel der aktuelleren Befragung „Jugendgerichtsbarometer“ war es, mehr empirische Daten für die fachpolitische Praxis des Jugendstrafrechts zu gewinnen. Es sollte insbesondere die Zusammenarbeit von Justiz und Jugendhilfe erfasst sowie ein Überblick über die Situation der Qualifikationen der im Jugendstrafrecht tätigen justiziellen Akteure gewonnen werden, um so zur Verbesserung und Weiterentwicklung der vorhandenen Strukturen beitragen zu können.

Die Ergebnisse beider Studien (Jugendgerichtsbarometer und Jugendgerichtshilfeb@rometer) konnten teilweise aufeinander bezogen, und die Perspektiven beider Berufsgruppen auf ihre Zusammenarbeit verglichen werden. Die Jugendgerichte bewerteten die Zusammenarbeit mit den Jugendgerichtshilfen gut bis sehr gut, wobei die Kooperation umso besser bewertet wurde, je umfangreicher die jugendstrafrechtsspezifischen Erfahrungen und Qualifikationen der Kooperationspartner sind.

Die Arbeitsstelle stellte in dem Abschlussbericht die aus den Daten ableitbaren Herausforderungen für die Kinder- und Jugendhilfe dar, die Sie gesondert hier finden.

Weitere Ergebnisse finden Sie im vollständigen Abschlussbericht hier.

Die empirischen Ergebnisse der Befragung aller JGHs wurden im Band 12 der Publikationsreihe der Arbeitsstelle "Das Jugendgerichtshilfeb@rometer. Empirische Befunde zur Jugendhilfe im Strafverfahren in Deutschland" im Mai 2011 veröffentlicht. Download | Bestellung

Contact

+49 89 62306-195
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 Munich

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.