Ziel des Projektes ist es, aufbauend auf einem breiten Verständnis der Begriffe Demokratie und Demokratiebildung, die theoretischen Grundlegungen, Fachdiskurse sowie die praktischen Handlungskonzepte zur Demokratiebildung in der frühen Kindheit zu erschließen und systematisch aufzuarbeiten. In einem ersten Schritt werden mit Blick auf Demokratie und Demokratiebildung relevante Dimensionen und Konstrukte identifiziert. In einem zweiten Schritt werden vorliegende empirische Befunde gesichtet, die Implikationen für das Thema der frühkindlichen Demokratiebildung versprechen.

Leitende Forschungsfragen dafür sind:

  • Wie wird Demokratiebildung in der frühkindlichen Bildung in der Forschung verstanden, definiert und diskutiert?
  • Welche Begrifflichkeiten werden in diesem Zusammenhang genutzt, und wie sind diese theoretisch verortet?
  • Inwiefern berühren frühpädagogische Konzepte bzw. Ansätze wie die Montessori-Pädagogik, Reggio-Pädagogik, Freinet-Pädagogik, der Situationsansatz („Curriculum Soziales Lernen“) oder die Waldorf-Pädagogik Aspekte einer Demokratiepädagogik?
  • Welche Initiativen und Konzepte machen frühkindliche Demokratiebildung zum Gegenstand?
  • Welche Studien fokussieren Aspekte von Demokratiebildung? Welche Erkenntnisse wurden hieraus gewonnen?

 

Contact

+49 89 62306-235
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 Munich

Additional Information

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.