Ergebnisse

Als Arbeitsmaterial wurde die Kompetenzbilanz für Migrant/innen im Mai 2003 auf einer Tagung im DJI einer interessierten Fachöffentlichkeit vorgestellt. In vielen Projekten ist die Kompetenzbilanz für Migrant/innen als methodische Anregung und in Teilen eingesetzt worden – so z.B. in der Evaluation des bayerischen EQUAL-Netzwerks „Flüchtlinge qualifizieren – FLUEQUAL“, wo sie dazu verwandt wurde, in einer quantitativen Auswertung die Bandbreite an informell erworbenen Kompetenzen der ProjektteilnehmerInnen – von der Mehrsprachigkeit bis zu Kompetenzen und Erfahrungen bei der Pflege Älterer und im musischen Bereich – darzustellen (vgl. (Erler/Früchtl/Spohn 2004). Das Instrument ist inzwischen im praxisbezogenen und auf Auswertungen und Erfahrungen gestützten Dialog mit Anwendern weiter überarbeitet worden und wird ab Sommer 2004 in einer neuen Version über das Internet verfügbar sein. Die Umarbeitung des Leitfadens auf die Lebenssituation von Jugendlichen mit Migrationshintergrund wird derzeit von einem Projektpartner vorbereitet.
Die individuell-biografischen Erträge der Arbeit mit der Kompetenzbilanz werden in der nächsten Zeit in Kooperation mit den bisherigen – und weiteren – Partnern dokumentiert und evaluiert. Dabei wird besonderes Gewicht auf die Frage gelegt, ob und wie die Arbeit mit der Kompetenzbilanz dazu beiträgt, berufliche Entwicklungspfade zu öffnen und ob und wie sie dazu beiträgt, Wege zur sozial-kommunikativen Integration in die Gesellschaft des Zuwanderungslands Deutschland zu bahnen.
Für an der Anwendung der Kompetenzbilanz Interessierte führen die ehemaligen Projektmitarbeiter/innen auf Nachfrage Einführungsseminare zur Arbeit mit der Kompetenzbilanz durch. Teilnehmer/innen an solchen Seminaren, die selbst praktische Erfahrungen mit der Kompetenzbilanz sammeln wollen bzw. gesammelt haben, können im bundesweiten Netzwerk „KomBiNet“ mitwirken, in dem die Erfahrungen und Perspektiven biografisch kompetenzorientierter Arbeit mit Migrant/innen gebündelt werden.
Im Rahmen des europäischen Beschäftigungsprogramms „EQUAL“ wurde die Kompetenzbilanz für Migrant/innen auch weiteren internationalen Partnern aus der Qualifizierungsarbeit für Flüchtlinge, die unter dem Titel „Skills Audit“ mit ähnlichen Methoden von Lernportfolios arbeiten, vorgestellt. Ein Diskussionsprozess unter Flüchtlingsprojekten über die methodische Annäherung der in verschiedenen EU-Mitgliedsländern entwickelten biografischen Lernportfolios hat begonnen, in den die weiteren Erfahrungen mit und Erkenntnisse aus der Arbeit mit der Kompetenzbilanz für Migrant/innen einfließen können.

Contact

+49 89 62306-255
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 Munich

Additional Information