Erhebung bei Jugendzentren

Jugendzentren/Jugendhäuser rücken sowohl vor dem Hintergrund demografischer Veränderungen (einerseits in Bezug auf die Frage nach der Anzahl der Nutzer und andererseits hinsichtlich der Funktion als weicher Standortfaktor für Kommunen), des Ausbaus der Ganztagesbetreuung an Schulen und der Notwendigkeit, öffentliche Räume für Jugendliche zur Verfügung zu stellen, wieder etwas stärker in den Fokus der Fachdebatte. Auch mit Blick auf die Diskussion über Jugendpolitik in Deutschland bekommen Jugendzentren etwas mehr Beachtung.

2018 wurde die zweite bundesweite Befragung von Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit in öffentlicher und freier Trägerschaft durchgeführt. Es haben sich 1351 Einrichtungen beteiligt, was einem Rücklauf von 45 Prozent entspricht. Erste Veröffentlichungen liegen bereits vor.

In der Erhebung finden folgende Themen besondere Beachtung:

  • Organisationsstruktur
  • Ausstattung und Angebote
  • Umgang mit Beratungsbedarfen
  • Beteiligung
  • Fort- und Weiterbildung
  • Personalausstattung
  • Finanzierung
  • Unterstützung durch kommunale Jugendpflege
  • Besucherinnen und Besucher mit Migrationshintergrund
  • Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen
  • Ehrenamtlich Aktive
  • Träger
  • Zusammenarbeit mit Schule im Rahmen der Nachmittagsbetreuung für Schülerinnen und Schüler

Die Ergebnisse der ersten Befragung von Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit im Jahr 2011 sind unter anderem als Buchpublikation erschienen. Zudem wurde eine Kurzzusammenfassung der Ergebnisse erstellt.

Veröffentlichung der Ergebnisse:

Pluto, Liane/Mairhofer, Andreas/Peucker, Christian/Santen, Eric van (2020): Auf dem Weg zur Profilschärfung? Zu Situation und Rahmenbedingungen von Angeboten der Nachmittagsbetreuung für Schulkinder durch Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (I)., 68. Jg., H. 7-8, S. 317-327

Mairhofer, Andreas (2019): Die Finanzierung der offenen Kinder- und Jugendarbeit. In: Neue Praxis. H. 4, S. 304-330

Mairhofer, Andreas/Peucker, Christian/Pluto, Liane/Santen, Eric van (2019): Offene Jugendarbeit goes Ganztagsschule? In: Offene Jugendarbeit. H. 2, S. 21-26

Pluto, Liane/Santen, Eric van (2019): Freiwilliges Engagement in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit – Schattendasein eines weitverbreiteten Phänomens. Ursachen, Folgen und Handlungsbedarf. In: Deutsche Jugend. 67 Jg., H. 7-8, S. 305-312

Zankl, Philipp (2019): Fort- und Weiterbildung in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Bedeutung und empirische Befunde. In: deutsche jugend. 67 Jg., H. 7-8, S. 313-321

Seckinger, Mike/Pluto, Liane/Peucker, Christian /Santen, Eric van (2016): Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Eine empirische Bestandsaufnahme. Weinheim und Basel: Beltz Juventa / ISBN 978-3-7799-3381-6 Weiter

Seckinger, Mike/Pluto, Liane/Peucker, Christian /Santen, Eric van (2016): Ergebnisse der Erhebung bei Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Kurzzusammenfassung. München Download

Seckinger, Mike/Pluto, Liane/Santen, Eric van (2016): Jugendzentren und informelles Lernen. In: Harring, Marius/Witte, Matthias D./Burger, Timo (Hrsg.): Handbuch informelles Lernen. Interdisziplinäre und internationale Perspektiven. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 460-474

Die Ergebnisse der Vollerhebung in Bayern wurden als Teil 1 einer Reihe von drei Veröffentlichungen des Bayerischen Jugendrings zur Offenen Kinder- und Jugendarbeit herausgegeben:

Pluto, Liane/Seckinger, Mike (2012): Ergebnisse einer bayernweiten Vollerhebung bei Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit. Bayerischer Jugendring (Hrsg.). München Download


Weitere Veröffentlichungen zum Thema

Kontakt

+49 89 62306-169
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.