Dauerbeobachtung Jugendämter

Bereits sechs Mal wurde die bundesweite Befragung bei ausgewählten Kreis- und Stadtjugendämtern sowie Jugendämtern kreisangehöriger Gemeinden durchgeführt. Die grundsätzlich positive Resonanz der Jugendämter unterstreicht die Bedeutung, Entwicklungen in der Kinder- und Jugendhilfe auf der Grundlage längsschnittlicher Daten beschreiben und gleichzeitig durch die Integration neuer Fragestellungen auf die aktuelle fachliche Diskussion reagieren zu können. Der Schwerpunkt der letzten Befragung lag wie in den vorangegangenen Erhebungen bei Fragen zu Strukturen und Verfahren der Kinder- und Jugendhilfe. Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Erhebung bildeten dieses Mal Fragen zur Umsetzung des Bundeskinderschutzgesetzes, deren Ergebnisse in die Gesamtevaluation des Bundeskinderschutzgesetzes eingeflossen sind.

Weitere Themen der Erhebung sind:

  • Stand der organisatorischen Verortung von Jugendhilfeaufgaben in der Kommunalverwaltung
  • Veränderungen im Personalgefüge der Kinder- und Jugendhilfe vor Ort sowie Fortbildungsaktivitäten
  • Veränderungen im Angebot der Kindertagesbetreuung vor allem bezogen auf die Tagesbetreuung für Schulkinder
  • (Neu)Entwicklungen in der Angebots- und Trägerstruktur (Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit, Hilfen zur Erziehung)
  • Umsetzung fachlicher Standards wie Vernetzung, Qualitätsentwicklung, Supervision
  • Ausgestaltung der Hilfeplanung nach § 36 SGB VIII

Bei der Auswertung der Daten wird z.B. der Frage nachgegangen, wie sich die schwierige finanzielle Lage der Kommunen in der Organisation und Steuerung der Kinder- und Jugendhilfe vor Ort abbildet. Die Ergebnisse der vorangegangenen Erhebungen finden Sie in den Buchpublikationen (s.u.).


Erhebungen bei Jugendämtern, die zusätzlich im Rahmen des Projekts durchgeführt wurden:

Buchpublikationen:

Gadow, Tina/Peucker, Christian/Pluto, Liane/Santen, Eric van/Seckinger, Mike (2013): Wie geht´s der Kinder- und Jugendhilfe? Empirische Befunde und Analysen. Weinheim und Basel: Beltz Juventa / ISBN 978-3-7799-2887-4 Weiter

Pluto, Liane/Gragert, Nicola/Santen, Eric van/Seckinger, Mike (2007): Kinder- und Jugendhilfe im Wandel. Eine empirische Strukuranalyse. München: DJI-Verlag / ISBN 978-3-87966-416-0 Weiter  Download

Santen, Eric van/Mamier, Jasmin/Pluto, Liane/Seckinger, Mike/Zink, Gabriela (2003): Kinder- und Jugendhilfe in Bewegung - Aktion oder Reaktion? Eine empirische Analyse. München: DJI-Verlag / ISBN 3-87966-406-4 Weiter  Download

Mamier, Jasmin/Seckinger, Mike/Pluto, Liane/Santen, Eric van/Zink, Gabriela (2002): Organisatorische Einbettung von Jugendhilfeaufgaben in der Kommunalverwaltung. In: Sachverständigenkommission 11. Kinder- und Jugendbericht (Hrsg.). Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe. Eine Bestandsaufnahme. Band 1 der Materialien zum 11. Kinder- und Jugendbericht. München: DJI-Verlag, 265-318

Seckinger, Mike/Weigel, Nicole/Santen, Eric van/Markert, Andreas (1998): Situation und Perspektiven der Jugendhilfe. Eine empirische Zwischenbilanz, DJI-Verlag, München. Download

Gawlik, Marion/Krafft, Elena/Seckinger, Mike (1995): Jugendhilfe und sozialer Wandel. Die Lebenssituation Jugendlicher und der Aufbau der Jugendhilfe in Ostdeutschland. München: DJI-Verlag. Download

Expertisen, die im Auftrag des Projektes erstellt wurden:

Frindt, Anja (2010): Entwicklungen in den ambulanten Hilfen zur Erziehung. Aktueller Forschungsstand und strukturelle Aspekte am Beispiel der Sozialpädagogischen Familienhilfe. Download

Zerfaß, Irene (2009): Familienpflege nach § 20 SGB VIII und HOT. Zielgruppen und Qualifikationsanforderungen. Download

Weitere Veröffentlichungen zum Thema

Kontakt

+49 89 62306-169
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.