Jugend, Konsum und Nachhaltigkeit ist eines von sechs Teilprojekten im Kooperations-Projekt Bildungsinstitutionen und Nachhaltiger Konsum (BINK). Im Projekt BINK arbeiten Wissenschaftler(innen) aus verschiedenen Einrichtungen (Universität Lüneburg, Humboldt Universität Berlin, Hochschule Fresenius, Deutsches Jugendinstitut) gemeinsam daran, praxisrelevante Antworten auf Fragen zu nachhaltigem Konsum bei Jugendlichen zu gewinnen.
Jugendlichen und jungen Erwachsenen soll eine Chance zur Reflexion des eigenen Konsumverhaltens und zum Ausprobieren nachhaltiger Verhaltensweisen geboten werden. Hierzu soll in sechs beteiligten Bildungseinrichtungen eine nachhaltige Konsumkultur, die das Konsumbewusstsein junger Menschen fördert, entwickelt und erprobt werden, um das Bewusstsein Jugendlicher für nachhaltiges Konsumverhalten zu schärfen.
Das vom DJI verantwortete Teilprojekt Jugend, Konsum und Nachhaltigkeit will Erkenntnisse über das Konsumverhalten Jugendlicher gewinnen und relevante Einflussgrößen identifizieren. Als exemplarische Felder nachhaltigen Konsums finden dabei die Bereiche Ernährung, Mobilität und Energie besondere Berücksichtigung.


Kontakt