Gegenstand der Evaluation ist der Kinder- und Jugendplan (KJP) als zentrales Förderinstrument des Bundes, der auf der Grundlage des Koalitionsvertrages zwischen CDU/CSU und SPD in Bezug auf die Kriterien Wirksamkeit, Zielgenauigkeit und Nachhaltigkeit evaluiert werden soll. Dabei geht es nicht um die Evaluation der geförderten Träger, sondern ausschließlich um die Evaluation der Förderstrukturen des KJP.
Die Evaluation wird in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und in enger Abstimmung mit den entsprechenden Beteiligten der einzelnen zu evaluierenden Programme („Jugendverbandsarbeit“ und „Zentrale Einrichtungen der Fortbildung“) vorbereitet und realisiert.


Kontakt

+49 89 62306-219
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Mehr zum Projekt