Mit dem Ausbau der Kindertagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren gewinnt die Erweiterung bzw. Neuformulierung pädagogischer Konzepte (inhaltlich und methodisch) für den Elementarbereich in der Fachöffentlichkeit zunehmend an Bedeutung. So ergibt sich insgesamt für die pädagogische Arbeit mit dieser Altersgruppe ein breiter Qualifizierungsbedarf, zumal pädagogische Fachkräfte in der Ausbildung kaum auf die neuen Anforderungen in der Arbeit mit Kleinkindern vorbereitet werden. Dies betrifft auch Konzepte zur sprachlichen Bildung von Kleinkindern, da die Mehrzahl der Sprachförderprogramme im Elementarbereich sich bisher an die Altersgruppe der Drei- bis Sechsjährigen richtet und die spezifischen Spracherwerbsprozesse von mehrsprachigen Kindern zu wenig berücksichtigt wurden.

Mit dem Projekt "Dialoge mit Kindern führen" sollte diesen Anforderungen Rechnung getragen werden. Die Baden-Württemberg Stiftung hat im Rahmen ihres Programms „Sag’ mal was “ das DJI mit der Durchführung des Teilprojekts „Dialoge mit Kindern führen“ beauftragt. Das Projekt entwickelte und erprobte ein Qualifizierungskonzept, das die Erweiterung der Handlungskompetenz von ErzieherInnen für die sprachliche Interaktion mit Kindern unter drei Jahren im pädagogischen Alltag zum Gegenstand hat.


Kontakt

+49 89 62306-204
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München