Der Zahlenspiegel ist ein Instrument der Dauerbeobachtung von Leistungen der Jugendhilfe und ein Element der Sozialberichterstattung des Deutschen Jugendinstituts. Er soll in erster Linie ein Bild der altersspezifischen und regionalen Verteilung des Platzangebots und der Bedarfsdeckung in Tageseinrichtungen für Kinder von bis 12 Jahren in den 16 Bundesländern geben. Gleichzeitig soll das vielfältige Geflecht von Rechtsgrundlagen, Finanzierungsformen, konzeptionellen Unterschieden, institutionellen Praktiken etc. transparent gemacht werden.

Dafür wurden Daten der Jugendhilfestatistik und des Mikrozensus ausgewertet, unterstützt durch die Regionaldatenbank des DJI. Zusätzlich wurden Erhebungen bei den zuständigen Verwaltungsstellen durchgeführt.