Kurzbeschreibung

Im Rahmen des an die Arbeitsstelle Kinder- und Jugendkriminalitätsprävention angegliederten Projektmoduls „Logische Modelle“ wurde erprobt, inwieweit das Logische Modell als Instrument der Evaluation von Delinquenzprävention im Kindes- und Jugendalter geeignet ist. Die modellhafte Anwendung auf verschiedene Praxisprojekte soll die Chancen und Grenzen dieses Ansatzes aufzeigen und gleichzeitig einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Fachdiskussion über externe Evaluation leisten.



Kontakt

+49 89 62306-330
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Mehr zum Projekt