Kommissarische Leiterin der Fachgruppe "Lebenslagen und Lebensführung von Familien"

Dr. Claudia Zerle-Elsäßer, Dipl. Soz.

Kontakt

Dr. Claudia Zerle-Elsäßer, Dipl. Soz.
Claudia Zerle-Elsäßer
+49 89 62306-317
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Familiale Lebensführung

Alltag von Müttern, Vätern und Kindern

Vaterschaft

Familiengründung

Mitglied des AWO-Fachausschusses Kinder, Jugend, Frauen, Familie, Bildung

Listenformat ändern

Jurczyk, Karin/Zerle-Elsäßer, Claudia (02.11.2016): Familie im digitalen Zeitalter. Vortrag. „Aktionstag Familie@Beruf.NRW. Vereinbarkeit 4.0 - mehr Chancen für Familie und Beruf.“ Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. Düsseldorf

Zerle-Elsäßer, Claudia/Li, Xuan (2016): Das Vereinbarkeitsdilemma. In: DJI-Impulse. Neue Väter:. Legende oder Realität? Nr. 112, H. 1, S. 11-13

Zerle-Elsäßer, Claudia/Li, Xuan (27.09.2016): Können Väter heute alles haben? Das Vereinbarkeitsdilemma moderner Väter. Vortrag. DGS Jahrestagung 2016 „Geschlossene Gesellschaften.“ Ad-hoc-Gruppe. „"Kontinuität und Wandel in der Familienarbeit: Über das Phänomen "neue Väter". ldquo; Deutsche Gesellschaft für Soziologie. Bamberg

Gerum, Magdalena/Zerle-Elsäßer, Claudia/Jurczyk, Karin (12.07.2016): Practices in Egalitarian Partnerships: New Findings from German Families. Posterpräsentation. „3rd ISA Forum of Sociology.“ Wien, Österreich

Zerle-Elsäßer, Claudia/Li, Xuan (07.07.2016): Can fathers "have it all"? The work-family-dilemma of German fathers with young children. Vortrag. Interim Meeting des RN 13 "Family and Intimate Relationships" der ESA. Bristol, UK

Gerum, Magdalena/Zerle-Elsäßer, Claudia (01.07.2016): Egalitarian Partnerships in Germany: Definition, Prevalence and Key Correlates. Posterpräsentation. „5th pairfam conference. Parenting, Co-Parenting and Child Well-Being in changing Families.“ München, Deutschland

Zerle-Elsäßer, Claudia/Li, Xuan (11.03.2016): Väter 2015. Eine aktuelle Studie des DJI. Vortrag. Fachtagung „Neue Männer - Alte Zeiten?“ Evangelische Akademie Tutzing. Tutzing

Zerle-Elsäßer, Claudia/Li, Xuan (10.11.2015): Familienalltag mit Kindern. Die Gestaltung familiärer Beziehungen von Müttern und Vätern. Vortrag. DJI-Jahrestagung „Betreute Kindheit. Neue Debatten, veränderte Realitäten.“ Forum. „Veränderte Elternschaften. ldquo; Deutsches Jugendinstitut München e.V.. Berlin

Zerle-Elsäßer, Claudia/Li, Xuan (27.08.2015): Juggling Career and Parenthood: Latest Empirical Data from German Fathers. Vortrag. 12th Conference of the European Sociological Association. ESA. Prag, Czech Republik

Li, Xuan/Zerle-Elsäßer, Claudia (09.09.2015): Juggling Career and Parenthood: Latest Empirical Data from German Fathers. Vortrag. SSP/SGP Conference 2015. Symposium. „Work and Family.“ Schweizerische Gesellschaft der Psychologie. Genf, Schweiz

Li, Xuan/Zerle-Elsäßer, Claudia/Entleitner-Phleps, Christine/Schier, Michaela (2015): Väter 2015: Wie aktiv sind sie, wie geht es ihnen und was brauchen sie? Eine aktuelle Studie des Deutschen Jugendinstituts. München: DJI. PDfile: Download

Li, Xuan/Zerle-Elsäßer, Claudia (2015): Können Väter alles unter einen Hut bringen? Das Vereinbarkeitsdilemma engagierter Väter. In: Walper, Sabine/Bien, Walter/Rauschenbach, Thomas (Hrsg.): Aufwachsen in Deutschland heute. Erste Befunde aus dem DJI-Survey AID:A 2015. München, S. 16-20

Zerle-Elsäßer, Claudia (2015): Wer wird Vater und wann? Zur Kinderlosigkeit von Männern und dem Timing einer ersten Vaterschaft im Lebenslauf. Berlin: Wissenschaftlicher Verlag Berlin

Klinkhardt, Josefine/Zerle-Elsäßer, Claudia (2014): Glücklich trotz Risiken. Zur Lebenslage und Lebensführung von kinderreichen Familien. In: DJI-Impulse. Gemeinsam Leben. Wie sich die Lebens- und Familienformen verändern. Nr. 108, H. 4, S. 14-16

Zerle-Elsäßer, Claudia (2014): Junge Männer heute. Bereit für engagierte Vaterschaft? In: Jurczyk, Karin/Lange, Andreas/Thiessen, Barbara (Hrsg.): Doing Family. Warum Familienleben heute nicht mehr selbstverständlich ist. Weinheim / Basel: Beltz Juventa, S. 294-308

Cornelißen, Waltraud/Zerle-Elsäßer, Claudia/Bien, Walter (2013): Das Timing der Familiengründung und dessen Folgen für Familien. In: beziehungsweise. Informationsdienst des Österreichischen Instituts für Familienforschung. H. 4, S. 1-4

Schutter, Sabina/Zerle-Elsäßer, Claudia (2012): Das Elterngeld: Wahlfreiheit und Existenzsicherung für (alle) Eltern? In: WSI Mitteilungen. H. 3, S. 216-225

Zerle, Claudia/Cornelißen, Waltraud/Bien, Walter (2012): Das Timing der Familiengründung und dessen Folgen für Familien. In: Zeitschrift für Familienforschung. 24 Jg., H. 1, S. 46-66

Zerle-Elsäßer, Claudia/Cornelißen, Waltraud/Bien, Walter (2012): Frühe und späte Elternschaft. Das Timing der Familiengründung und seine Folgen. In: Rauschenbach, Thomas/Bien, Walter (Hrsg.): Aufwachsen in Deutschland. AID:A - Der neue DJI-Survey. Weinheim: Beltz Juventa, S. 178-200

Zerle, Claudia/Keddi, Barbara (2011): Doing Care im Alltag Vollzeit erwerbstätiger Mütter und Väter. Aktuelle Befunde aus AID:A. In: Gender. 3 Jg., H. 3, S. 55-73

Lange, Andreas/Zerle, Claudia (2010): Sozialökologische Ansätze. In: Vollbrecht, Ralf/Wegener, Claudia (Hrsg.): Handbuch Mediensozialisation. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 64-74

Zerle, Claudia/Lange, Andreas (2010): Mediensozialisation im (Kinder-)Alltag und in der Kinderfreizeit. In: Vollbrecht, Ralf/Wegener, Claudia (Hrsg.): Handbuch Mediensozialisation. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 171-179

Zerle, Claudia (04.11.2009): Junge Männer heute - bereit für engagierte Vaterschaft? Vortrag. Vortrag. . DJI Tagung Doing Family. Berlin

Zerle, Claudia (26.06.2009): Was wollen Väter? Was sollen Väter? Familienvorstellungen von jungen Männern und Vätern. Vortrag. . Kulturen im Kiez e.V., Berlin. Vortrag. Fachgespräch über Väter in einer geschlechterdemokratischen Gesellschaft

Zerle, Claudia (09.06.2009): Die Studie "Wege in die Vaterschaft: Vaterschaftskonzepte junger Männer". Vortrag. . HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen. Vortrag. Vierte Sitzung des best practice-Clubs "Familie in der Hochschule"

Zerle, Claudia/Krok, Isabelle (18.05.2009): Wege in die Vaterschaft: Kinderwünsche und Familienvorstellungen junger Männer. Vortrag. Vortrag. . Katholische Universität Eichstätt.

Krok, Isabelle/Zerle, Claudia/Rauschenbach, Thomas (2009): Junge Männer und Familie. In: FamPra.ch-Die Praxis des Familienrechts. 10 Jg., H. 4, S. 972-990

Zerle, Claudia/Krok, Isabelle (2009): Väter in der Zerreißprobe. In: DJI Bulletin. 4 Jg., H. 88, S. 14-15

Zerle, Claudia/Krok, Isabelle (2009): Null Bock auf Familie!? Schwierige Wege junger Männer in die Vaterschaft. In: Jurczyk, Karin/Lange, Andreas (Hrsg.): Vaterwerden und Vatersein heute. Neue Wege - neue Chancen! Gütersloh: Bertelsmann Stiftung, S. 121-140

Zerle, Claudia (2009): Vielfältige Vaterschaftskonzepte: Die Vorstellungen junger Männer vom Vatersein. In: Frühe Kindheit. H. 01, S. 15-17

Krok, Isabelle/Zerle, Claudia (2008): Was wünschen sich junge Männer und junge Väter von Politik und Arbeitgebern? In: DJI Bulletin. H. 83/84, S. 16-19

Zerle, Claudia (2008): Die eigene Rolle finden: Wie junge Männer sich Vatersein vorstellen. In: DJI Bulletin. H. 83/84, S. 10-12

Zerle, Claudia/Krok, Isabelle (2008): Null Bock auf Familie? Der schwierige Weg junger Männer in die Vaterschaft. Herausgegeben von der Bertelsmann Stiftung. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung

Lange, Andreas/Zerle, Claudia (2008): Väter im Familienalltag. Die Kluft zwischen Einstellungen und Verhalten. In: Forum Sexuallaufklärung und Familienplanung. H. 2, S. 17-20

Tully, Claus J./Zerle, Claudia (2006): Handys im Jugendalltag. In: Anfang, G. (Hrsg.): Handy - Eine Herausforderung für die Pädagogik. München: Kopaed, S. 16-21

seit 10/2014 Kommissarische Leitung der Fachgruppe "Lebenslagen und Lebensführung von Familien" in der Abteilung Familie und Familienpolitik des Deutschen Jugendinstituts München
seit 12/2012 Leitung des Kompetenzteams Erwachsene/Familie in AID:A
seit 03/2007 wissenschaftliche Referentin in der "Abteilung Familie und Familienpolitik" am DJI, München
09/2005-03/2007 wissenschaftliche Hilfskraft in der Abteilung "Zentrum für Dauerbobachtung und Methoden" am DJI, München
09/2004-05/2005 studentische und freie Mitarbeit bei PD Dr. Claus J. Tully, "Abteilung Jugend" des DJI, München
seit 2004 am Deutschen Jugendinstitut e.V. München



Ausbildung

2009-2014 Promotionsverfahren bei Prof. Dr. Wolfgang Lauterbach (Universität Potsdam), Titel der Dissertation: Wer wird Vater und wann? Zur Kinderlosigkeit von Männern und dem Timing einer ersten Vaterschaft im Lebenslauf"
09/2002–12/2002 Auslandssemester an der Venice International University in Venedig, Italien
10/1999–12/2004 Studium der Diplom-Soziologie an der LMU München
Vertiefungsgebiete: Soziologie der sozialen Ungleichheit, Arbeits- und Industriesoziologie
Nebenfächer: Psychologie, Interkulturelle Kommunikation
1998–1999 Magisterstudium der Germanistik (HF), Anglistik (NF) und Soziologie (NF) an der Universität Stuttgart
06/1998 Abitur am Karlsgymnasium, Bad Reichenhall
(Leistungskurse Englisch/ Französisch)



Lehrerfahrungen:

WS 2009/10 und SS 2010 Lehrbeauftragte an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Thema der Veranstaltung: Soziologische Theorien zu Familie)
WS 2007/08 bis WS 2010/11 Lehrbeauftrage an der TU Dortmund (