SCHUTZ VOR SEXUELLEM MISSBRAUCH

DJI schaltet Online-Tool für die Befragung von Jugendlichen frei

Das neue Selbstevaluationstool "Du bist gefragt!"

12. Mai 2017 -

Was muss geschehen, damit nichts geschieht? Dies ist eine der handlungsleitenden Fragen, mit der sich der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) befasst. In diesem Zusammenhang wurde das Deutsche Jugendinstitut 2014 damit beauftragt, ein Monitoring zum Stand der Prävention sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen durchzuführen. Mittels quantitativer und qualitativer Erhebungen untersucht dieses DJI-Projekt unter Leitung von Dr. Heinz Kindler systematisch den Stand der Entwicklung und Umsetzung von Schutzkonzepten in Einrichtungen und Organisationen der Erziehung und Bildung, im Gesundheitsbereich, des religiösen Lebens sowie der Kinder- und Jugendarbeit.

Um diese Praxisfelder bei der Etablierung und Verbesserung ihrer Präventionsstrategien zu unterstützen, hat das DJI ein Online-Tool entwickelt, mit dem Einrichtungen und Organisationen herausfinden können, wie die Jugendlichen die Präventionsmaßnahmen in ihrem Fußballclub, auf der Jugendreise oder im Kirchenchor wahrnehmen.

Das Selbstevaluations-Tool „Du bist gefragt!“ steht ab 15. Mai 2017 ein Jahr lang allen interessierten Einrichtungen und Organisationen zur Verfügung. Die anonym durchgeführten Online-Befragungen sind für Jugendliche ab 14 Jahren geeignet und dauern ca. zehn Minuten. Eine Zusammenfassung der Befragungsergebnisse wird den Umfrageleitungen in Form von Tabellen bzw. Grafiken zur Verfügung gestellt, damit sie diese für die Weiterentwicklung ihrer Qualitätssicherung nutzen können. Die Auswertung kann dem DJI anonym übermittelt werden.

Weiter Informationen sowie einen Einblick in die handlungsfeldspezifischen Fragen finden Sie auf der Projektseite unter www.dji.de/monitoring.

Direkt zum Selbstevaluations-Tool „Du bist gefragt!“

Kontakt

Deutsches Jugendinstitut
Dr. Inken Tremel
Projektkoordination Monitoring
tremel@dji.de