Astrid Fischer tritt die Nachfolge von Wolfgang Müller an

Neue Verwaltungsdirektorin

07. Juni 2017 -

Die Juristin Astrid Fischer arbeitet als neue Verwaltungsdirektorin am Deutschen Jugendinstitut, wo sie für den Haushalt, das Personal, die IT und Bibliothek sowie für den Inneren Dienst verantwortlich zeichnet. Zuvor war Astrid Fischer zwölf Jahre am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg tätig. 2004 als Wissenschaftskoordinatorin eingestellt, übernahm sie zwei Jahre später die Verwaltungsleitung des Instituts. Nach ihrem rechtswissenschaftlichen Studium in Passau, Würzburg, Cardiff und Referendariat im Bezirk des OLG Bamberg, arbeitete sie u.a. als Rechtsanwältin und kommissarische Leiterin des Universitätsprüfungsamtes in München.

Zum Portrait von Astrid Fischer