Mit dem Ende des Jahres 2014 wurde die Förderung des DJI-Projektes  Informationszentrum Kindesmisshandlung/Kindesvernachlässigung (IzKK) nach 14 Jahren beendet. Wie die vielfältigen Aufgaben zum Kinderschutz am DJI künftig bearbeitet werden, darüber ist noch nicht entschieden.


Das IzKK war eine bundesweite, interdisziplinäre Informations-, Beratungs- und Vernetzungsstelle zur Unterstützung der primären, sekundären und tertiären Prävention von Kindesmisshandlung und Kindesvernachlässigung. Als nationale wie internationale Schnittstelle zwischen Forschung, Praxis und Politik förderte es die Transparenz und produktive Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Feldern.
Das IzKK erschloß vielfältige Informationen und brachte Praxiserfahrungen und Forschungsergebnisse in wechselseitige Verbindung. Mit dem Ziel einer bedarfsorientierten Weiterentwicklung der Präventionsarbeit zum Schutz der Kinder vor Gewalt wurden Anstöße zu innovativen Handlungsansätzen gegeben, die auf umfassenden interdisziplinären Erkenntnissen beruhen. Damit wurde qualifizierte Praxisarbeit unterstützt und es wurden neue Initiativen gegen Kindesmisshandlung und -vernachlässigung angeregt.

Das Angebot des Informationszentrums (Information, Wissenschaftliche Beratung, Kooperation, Vernetzung, Literaturdatenbank, Fachveranstaltungen, Fachveröffentlichungen) richtete sich an alle Personen- und Berufsgruppen, die sich in ihrer Arbeit mit dem Thema Kindesmisshandlung und -vernachlässigung befassen. Das IzKK orientierte sich in seiner Tätigkeit an den unterschiedlichen Bedürfnissen der Fachwelt, die aus der Vielfalt der Themenbereiche und der Praxisfelder resultieren.


IzKK-Nachrichten 2013 / 2014: Konstruktiv kooperieren im Kinderschutz

Die letzte Ausgabe der IzKK-Nachrichten beschäftigt sich mit  dem Thema: Konstruktiv kooperieren im Kinderschutz

 

 

 

 

 

 

 Liste aller IzKK-Nachrichten


Literaturdatenbank des IzKK

Die Literaturdatenbank des Informationszentrums Kindesmisshandlung / Kindesvernachlässigung (IzKK) am Deutschen Jugendinstitut e.V. mit Fachliteratur zum Thema "Gewalt gegen Kinder / Kinderschutz" war seit Beginn ein zentrales Serviceangebot des IzKK. Sie umfasst mittlerweile ca. 19.000 Literaturnachweise deutsch- und englischsprachiger Fachliteratur, ist bundesweit einzigartig. Erfasst und inhaltlich ausgewertet wurden u.a. Monografien, Sammelbände, Graue Materialien, Buchaufsätze, Zeitschriftenartikel, Tagungsdokumentationen und audiovisuelle Materialien zum o.g. Themenbereich. Ein weiterer Service war die Erstellung themengebundener Literaturlisten, auch zum Bereich der Frühen Hilfen.

 

Die Literaturdatenbank steht weiterhin online zur Verfügung, wird aber nicht mehr aktualisiert.

mehr Informationen


Informationspool des IzKK

Hier finden Sie umfangreiche Informationen zu verschiedenen Themenschwerpunkten (Sexualisierte Gewalt, Kindesvernachlässigung, Frühe Hilfen, Kinderrechte u.a.), nationale politische Maßnahmen und gesetzliche Regelungen sowie internationale Abkommen und Dokumente.

mehr Informationen


Überblick über aktuelle Tagungen und Fortbildungen 2014

Unter der Rubrik Service in der rechten Spalte finden Sie immer einen ausführlichen Überblick über aktuelle nationale und internationale Tagungen und Fortbildungen im Themenfeld des Kinderschutzes.


IzKK-Tagung am 17. Juli 2013 im DJI: "Internationale Perspektiven im Kinderschutz"

Das IzKK veranstaltete am 17. Juli 2013 die Tagung „Internationale Perspektiven im Kinderschutz“. Dabei konnte man durch den Blick auf die Praxis anderer Länder Anregungen für das deutsche Kinderschutzsystem erhalten. Verglichen wurden Strukturen, Eingriffsschwellen, Verfahren, Ergebnisse und Qualitätssicherung. Unter anderem gaben Ergebnisse aus dem Europäischen Forschungsprojekt "Prevent and Combat Child Abuse: What Works?", an dem das DJI beteiligt war, einen Überblick über fünf europäische Kinderschutzsysteme und die Erfahrungen, die Eltern und Fachkräfte in ihnen machen. Zur Sicherung der Rechte von Kindern in Institutionen wurde mit "AudTrain" ein Konzept vorgestellt, das im Rahmen des Ostseerat-Netzwerks "Children at Risk" erfolgreich erprobt wurde.

Sie finden hier die Powerpoint-Präsentationen der Vorträge:

Heinz Kindler
Tijne Berg-le Clerq (deutsch)
Tijne Berg-le Clerq (englisch)
Regine Derr
Beate Galm
Anniki Tikerpuu

Programm


Arbeitshilfe "Wege zur Beurteilung von Gefährdungen im Jugendalter"

Ergänzend zu den IzKK-Nachrichten 2011 hat das Informationszentrum Kindesmisshandlung / Kindesvernachlässigung eine Arbeitshilfe für Fachkräfte zum Thema "Wege zur Beurteilung von Gefährdungen im Jugendalter" erarbeitet.
Die Arbeitshilfe ist eine Online-Veröffentlichung und steht hier als Download-Version zur Verfügung.


Sexuell grenzverletzende Kinder - Praxisansätze und ihre empirischen Grundlagen

Eine Expertise von Dr. Peter Mosser.

mehr Informationen


Neuauflage der Elternbroschüre "Mutig fragen - besonnen handeln"

Die Elternbroschüre "Mutig fragen - besonnen handeln", die Informationen für Mütter und Väter zur Thematik des sexuellen Missbrauchs an Mädchen und Jungen bietet, wurde unter der redaktionellen Betreuung des IzKK komplett überarbeitet und aktualisiert. Nun liegt sie als Download und als Printausgabe vor. Die gedruckte Version kann über die Publikationsseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bestellt werden.


Abschlussbericht des DJI-Projekts "Sexuelle Gewalt gegen Mädchen und Jungen in Institutionen"

Der Abschlussbericht aus dem Projekt "Sexuelle Gewalt gegen Mädchen und Jungen in Institutionen" steht nun zum Download zur Verfügung.

mehr Informationen




Service

Literaturdatenbank, Recherche und Listen

Die Literaturdatenbank steht weiterhin online zur Verfügung, kann aber nicht mehr aktualisiert werden.


Links

Kontakt

+49 89 62306-229
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München